AbnehmenTrink-dich-schlank-Plan: So verlierst du an einem Tag 2 Kilo

schlank drink artikel
Nur mit Trinken 2 Kilo abnehmen
Foto: Istock
Inhalt
  1. Starte in den Tag mit arabischem Tee
  2. Zum Mittag gibt es Apfel-Zimt-Wasser
  3. Am Abend gibt es Milch
  4. Für Zwischendurch 

Hast du auch dieses eine enge Kleid, das du nur tragen kannst, wenn dein Bauch ganz flach ist? Manchmal fehlt es aber, wie bei mir, an einer flachen Mitte...

Wenn ich am nächsten Tag einen wirklich flachen Bauch haben möchte, lege ich einen Trink-dich-schlank-Tag mit meinen liebsten Schlank-Drinks ein. Das macht bei mir meistens bis zu 2 Kilo auf der Waage aus! Die sind natürlich nicht dauerhaft, aber in meinem engen Kleid fühle ich mich am nächsten Tag trotzdem besser! Und so funktioniert der Trink-dich-Schlank-Plan:

 

Starte in den Tag mit arabischem Tee

Dafür brauchst du 1 Teelöffel losen grünen Tee, einen Löffel Kurkuma, einen Teelöffel Pfefferminztee (oder frische Blätter) und einen Teelöffel gehackten frischen Ingwer. Füll alles in ein Teesieb und lass den Tee 5-10 Minuten ziehen.

 

Zum Mittag gibt es Apfel-Zimt-Wasser

Dazu pürierst du einen Apfel. Dazu gibst du einen Teelöffel Apfelessig und einen Teelöffel Zimt. Das füllst du mit zwei Litern kaltem Wasser auf. Zimt sorgt dafür, dass dein Blutzucker reguliert wird und du keinen Heißhunger bekommst. Apfelessig gibt dir ein Sättigungsgefühl und sorgt ebenfalls dafür, dass dein Blutzucker nicht ansteigt und dein Hungergefühl so nicht zu stark wird.

 

Am Abend gibt es Milch

Es ist ein Irrglaube, dass Milch dick macht. Im Gegenteil: Studien haben bewiesen, dass eine Diät, die reich an Kalzium ist, einen dauerhaften Gewichtsverlust bringt. Deshalb kannst du dir am Abend deines Schlank-Tags einen halben Liter fettarme Milch können. Die gibt dir ein besseres Sättigungsgefühl, wenn sie warm ist.

 

Für Zwischendurch 

Eiswasser hilft dir abzunehmen. Angeblich soll der Körper mehr Kalorien verbrennen, wenn du kaltes Wasser trinkst, weil er mehr Energie verbraucht, weil er Wärme produzieren muss. Diese Theorie ist allerdings nicht erwiesen. Dennoch greifen wir oft aus Langeweile zu Snacks. Wer stattdessen zu einem Glas kaltem Wasser greift, füllt den Magen und entgeht der Snack-Falle.

 

Kategorien: