Wochenhoroskop

17.10. bis 23.10.2022: Diese 3 Sternzeichen ärgern sich über die allerschlimmste Woche!

Für drei Sternzeichen wird die Woche vom 17. bis 23.10. kein Zuckerschlecken. Auf Sie kommen mehr Tiefen als Höhen zu.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Während andere Sternzeichen vom Sternenglück profitieren, erleben drei von ihnen leider eine sehr schwere Woche. Vom 17. bis zum 23. Oktober 2022 kommen einige Hindernisse auf sie zu.

Auch interessant:

Krebse haben viele Sorgen

Dich plagen zurzeit einige Sorgen und Unsicherheiten. Ob der Job, finanzielle Angelegenheiten oder die Liebe, du zerbrichst dir den Kopf und kommst kaum noch zur Ruhe. Leider gehört auch Timing aktuell nicht zu deinen Stärken und du läufst Gefahr, dich zu verzetteln und wichtige Vorhaben kommen zum Erliegen.

Stresse dich selbst bitte nicht so sehr, es ist nicht alles so düster, wie du es grade wahrnimmst.

Löwen übernehmen sich

Uranus bringt derzeit einige Unruhen in dein Leben. Du stehst ständig unter Strom, kommst kaum zur Ruhe und möchtest zu viel auf einmal erreichen. Ein Sonne-Pluto-Quadrat fördert zusätzlich Missverständnisse mit deinen Mitmenschen. Achte mehr darauf, wie du dich ausdrückst, um Streitigkeiten zu vermeiden und schaffe einen gesunden Ausgleich zum stressigen Alltag, damit dir nicht vorzeitig die Energie ausgeht.

Das Jahreshoroskop 2023 für alle Sternzeichen

Sternzeichen Steinbock: Du erwartest zu viel

Du profitierst zwar von der Mars-Power, allerdings neigst du auch dazu, es mit deinem Ehrgeiz zu übertreiben und dich damit selbst zu überfordern. Auch Personen in deinem beruflichen und privaten Umfeld setzt du mit deinen hohen Erwartungen unter Druck und sorgst für einige Spannungen.

Habe etwas mehr Geduld und akzeptiere, dass niemand perfekt ist.

Artikelbild und Social Media: bymuratdeniz / iStock

*Affiliate Link