Kommunikation der Stubentiger5 Dinge, die deine Katze nur für dich macht, aber du bemerkst es nicht

Katzen sind eigenwillige Tiere. Doch ohne dass du es bemerkst, tun sie viele Dinge für dich!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Miauen zur Begrüßung
  2. Sauberkeit checken
  3. Abschlecken
  4. Beute vor dein Haus legen
  5. Sie pflegen dich, wenn es dir schlecht geht

Katzen sind bekannt dafür, dass sie ihren ganz eigenen Kopf haben und im Gegensartz zu anderen Tieren ihre Unabhängigkeit lieben und ihren Besitzern oft auch deutlich machen, dass sie auch gut ohne den Menschen zurechtkommen.

7 Fakten, die beweisen, wie schlau Katzen wirklich sind

Wenn deine Katze sich divenhaft verhält und dir scheinbar wenig Zuneigung entgegenbringt, heißt das aber nicht automatisch, dass sie dich nicht liebt und wertschätzt. Ganz im Gegenteil, deine Fellnase tut oft Dinge, um dir zu zeigen, dass sie dich gerne hat - du musst nur genau hinhören oder hinschauen!

 

Miauen zur Begrüßung

Eine ganz simple Art und Weise dir zu zeigen, dass du ihr wichtig bist, ist für Katzen das Miauen bei der Begrüßung. Denn: Katzen miauen nur für Menschen! Anderen Tieren gegenüber tun sie dies nicht. Natürlich kann ein "Miau" vieles bedeuten - von "Ich habe Hunger" bis "Hallo, schön, dass du da bist!" - doch klar ist: Miauen ist ausschließlich für Menschen vorbehalten und damit ein besonderes Privileg.

 

Sauberkeit checken

Katzen sind sehr saubere Tiere und verbringen viel Zeit damit, sich zu putzen. Oft folgen sie dir auch auf die Toilette. Das kann viele Gründe haben - einer davon hat mit deiner Sicherheit zu tun. Katzen kontrollieren nämlich, ob du dein Geschäft sauber hinterlässt, damit du keine Feinde mit deinem Geruch anlockst. Zudem stellt sie so sicher, dass sie zur Stelle ist, falls dich doch ein Angreifer attackieren sollte.

 

Abschlecken

Das Abschlecken hat neben der Beseitigung von Schmutz und Parasiten auch eine soziale Funktion. In einer Gruppe von Katzen pflegen die Stubentiger auch untereinander ihr Fell und das sorgt für eine starke Bindung unter den Tieren. Wenn deine Katze also immer mal wieder auch dir über die Hand oder sogar das Gesicht leckt, dein zeigt sie so, dass ihr die Beziehung zu dir wichtig ist und sie dich gerne hat.

 

Beute vor dein Haus legen

Ist deine Katze ein Freigänger, dann kann es durchaus auch vorkommen, dass sie dir ihre Beute vor die Haustür legt. Was Besitzer oft grauenvoll finden, ist für die Samtpfoten aber eine ganz besondere Geste: Wenn sie ihre Beute nicht selbst frisst, sondern stattdessen zu dir bringt, dann ist es ein Geschenk an dich - und damit ganz klar ein Signal, dass deine Katze dich liebt.

 

Sie pflegen dich, wenn es dir schlecht geht

Wenn du mal wieder krank auf dem Sofa liegst oder auch emotional durch eine schwierige Zeit gehst, dann merken Katzen dies, denn sie haben ein besonderes Gespür für die Stimmung der Menschen. Wenn es dir also schlecht geht und dein Stubentiger plötzlich viel öfter zu dir kommt und deine Nähe sucht und sich zum Beispiel bei Magenkrämpfen auf deinen Bauch legt und als Wärmeflasche fungiert, dann will sie dir helfen und dich gesund pflegen. Süß, oder?

Zum Weiterlesen:

Kategorien: