RIP!

Aaron Carter: Seine größte Angst wurde traurige Wahrheit ...

Jung sterben? Das war etwas, was Aaron Carter (†34) nie wollte.

Aaron Carter: Seine größte Angst wurde traurige Wahrheit ...
Foto: IMAGO / MediaPunch

Sein Leben lang wurde Aaron Carter (†34) von einer übermächtigen Angst beherrscht. Einer Angst, die nun zur bitteren Realität wurde ...

*Triggerwarnung: In diesem Artikel geht es um psychische Krankheiten. Bei manchen Menschen kann dieses Thema negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall ist.

Auch interessant:

"Meine größte Angst": Aaron Carter wollte nicht jung sterben

Die Musikwelt steht unter Schock. Aaron Carter ist tot. Mit gerade einmal 34 Jahren wurde der Sänger leblos in seinem Haus in Lancaster (Kalifornien) gefunden.

So jung zu sterben, war eine Vorstellung, die ihn schon lange nachts nicht schlafen ließ. "Ich dachte, ich würde mit 30 sterben. Selbst als ich 13, 14 war, dachte ich: 'Oh mein Gott, ich werde sterben'", so der einstige Teenie-Star 2017 in einem Interview mit "US Weekly".

Nur zwei Jahre später, bei einem Auftritt bei "The Doctors", sprach der Sänger erneut über seine inneren Dämonen. "Die offizielle Diagnose ist, dass ich an multipler Persönlichkeitsstörung, Schizophrenie, akuter Angst und manischer Depression leide", beichtete Aaron Carter vor laufender Kamera und einem Millionenpublikum.

Seine größte Angst? "Nicht so lange leben zu können, wie ich kann. Das ist meine größte Angst. Ich meine, diese Angst hat man immer, aber ich habe eben auch meine Schwester in einem Sarg verabschieden müssen", so der einstige Teenie-Star damals. Nun ist seine Furcht traurige Wahrheit geworden ...

Wenn du Hilfe brauchst, findest du hier eine Auswahl an Beratungsstellen:

Telefonseelsorge 0800 111 0 111 (kostenlos, rund um die Uhr), https://www.telefonseelsorge.de

Deutsche Depressionshilfe 0800 33 44 533, https://www.deutsche-depressionshilfe.de/start

Bundesverband Suchthilfe https://suchthilfe.de

Im Video: Die letzte SMS von Aaron Carter lässt seinem Bruder den Atem stocken!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / MediaPunch