Bald in ganz Deutschland?ALDI-Neuerung: Schluss mit gewöhnlichen Öffnungszeiten?

ALDI Süd testet seit Juli eine neue Funktion, die schon bald das Einkaufen revolutionieren könnte – denn mit dem neuen „Aldimaten“ sagt der Discounter den gewöhnlichen Öffnungszeiten Lebewohl!

Unter der Woche noch nach 22 Uhr einkaufen? Das geht nicht in allen Bundesländern und Städten. Doch was ist, wenn dringend Eier, Kaffee, Käse und Co. gebraucht werden? Genau das will Aldi Süd mit einer neuen Idee, dem „Aldimaten“ nun möglich machen.

 

ALDI Süd testet den "Aldimaten"

Im pfälzischen Haßloch testet der Discounter nun seit dem 11. Juli den ersten Automaten seiner Art. Der Kunde kann 24 Stunden zwischen etwa 30 verschiedenen Produkten auswählen: Von Frühstücksprodukten, wie Butter, Käse oder Aufbackbrötchen, bis hin zur Grillware - und das natürlich zu ALDI-Preisen. 

 

"Aldimat" schon bald in ganz Deutschland? 

Der "Aldimat" ist noch kein fester Bestandteil der rund 1.900 ALDI Süd-Filialen und wird erst einmal nur in einer deutschen Filiale getestet. Ob sich die Automaten deutschlandweit durchsetzen werden, bleibt abzuwarten. Eine ALDI Süd-Sprecherin äußert sich bisher eher zurückhaltend: „Aktuell ist nicht geplant, den Test auf weitere Filialen auszuweiten“, verrät sie gegenüber "Heidelberg24.de". Die Idee eines 24-Stunden-Automaten, hatten jedoch bereits schon andere: So gibt es in Stuttgart den Laden "Tante Emma", der fast ausschließlich digital funktioniert und ebenfalls rundum die Uhr geöffnet hat. Natürlich können die Lebensmittelautomaten auch zukünftig keine ganzen Supermärkte ersetzen. Dennoch sind sie auf jeden Fall praktisch. 

Lies hier weiter: 

 

Kategorien: