Oh nein!

Anita Kupsch: Nach Schock-Diagnose - So geht es ihr heute

Was für ein Schock! Erst bekam Anita Kupsch die Diagnose Brustkrebs und dann erkrankte sie an Gürtelrose. Wie geht es ihr heute?

Anita Kupsch: Nach Schock-Diagnose - So geht es ihr heute
Foto: IMAGO / Rainer Unkel

Die Stimme ist leise. So leise, dass wir Anita Kupsch am Telefon fast nicht verstehen. Schleppend spricht sie noch dazu. Die Wörter verschwimmen zu einem Einerlei. "Es tut mir leid", sagt sie schwer zu DAS NEUE BLATT. "Schuld daran sind die vielen Tabletten, die ich nehmen muss. Ich bin müde … Ich weiß nicht genau, wie es weitergehen soll!"

Auch interessant:

Nach Schock-Diagnose: Gürtelrose raubt Anita Kupsch die letzte Kraft

Seit Monaten schon kämpft die Schauspielerin um ihre Gesundheit. Erst mussten ihr die Ärzte bereits zum dritten Mal die Diagnose Brustkrebs mitteilen. Dann breitete sich plötzlich über ihrem zarten Körper eine Gürtelrose aus. "Die Schmerzen sind unerträglich", erzählt Anita Kupsch. "Immer noch. Seit fünf Monaten schon. Und nichts hilft. Ich habe sie sogar besprechen lassen, doch die Gürtelrose lacht nur darüber. Sie will einfach nicht weggehen."

Dieser bohrende, brennende Schmerz, den die Viruserkrankung mit dem Hautausschlag hervorruft – er raubt Anita Kupsch die letzte Kraft. Das hört man nicht nur, wenn man mit ihr telefoniert. Man sieht es ihr auch an. Bei der Premiere des Theaterstücks "Der König stirbt" im Schlossparktheater in Berlin vor wenigen Tagen wirkt die lebenslustige Schauspielerin nur noch wie ein Schatten. Die Wangen einge fallen, die Augen haben jeden Glanz verloren. Ihr linkes Handgelenk ist bandagiert. „Ach, da habe ich mir jetzt auch noch eine Entzündung eingefangen“, sagt sie. „Ärgerlich“ – und langwierig!

Rückzug aus dem öffentlichen Leben: Anita Kupsch will einfach nur gesund werden

All das führt dazu, dass Anita Kupsch sich elend fühlt. "Auch ein wenig schwach! Theaterbesuche wie hier in Berlin fallen mir schwer. Ich habe beschlossen, mich erst mal zurückzuziehen." Auftritte soll es vorerst nicht mehr geben. "Ich muss mich um mich selber kümmern." Nicht nur für sich, auch für Ehemann Klaus Krahn (75), Tochter Daniela (58) und Enkelin Lea (28) will Anita Kupsch wieder ganz die Alte werden. Wieder unbeschwert lachen können. Fröhlich sein. Sie muss einfach gesund werden …

Gürtelrose ist eine ernst zu nehmende Erkrankung. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Rainer Unkel