Perfekter Herbst-LookAnleitung: Kaputzenschal & Kurzarmjacke stricken

Gestrickter Kapuzenschal
Foto: Lana Grossa/Nicolas Olonetzky

KAPUZENSCHAL MIT FLECHT-ZOPF • GOMITOLO MERINO
Größe: ca. 32,5 x 104 cm (ohne Flechtzopf) Material: Lana Grossa-Qualität „Gomitolo Merino“ (100 % Schurwolle Merino, LL = ca. 110 m/50 g), 450 g Oliv/Moosgrün/Dunkelblau/ Petrol (Fb 7). Strick-Nd Nr. 6, eine 80 cm lange Rundstrick-Nd Nr. 5, 1
Häkel-Nd Nr. 5,5. 2 Hilfs-Nd (zum M stilllegen). Rand-M A: Als Knötchenrand arb, dabei die erste und letzte M jeder R stets re str. Rand-M B: Als Kettrand arb, dabei die letzte M jeder R abh, die 1. M jeder R re verschränkt abstr.
Rippenmuster: 2 M re, 2 M li im Wechsel str. Grundmuster: M-Zahl teilbar durch 6 + 5 M extra: Lt. Strickschrift arb. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite mit der Rand-M vor dem MS beginnen, den MS stets wdh, enden mit den 4 M nach dem MS. In der Höhe die 1. - 12. R stets wdh. Maschenprobe: 17 M und 27 R im Grundmuster mit Nd Nr. 6 gestrickt = 10 x 10 cm. Li Teil: 47 M mit Nd Nr. 6 anschlagen und im Grundmuster str, dabei die
Rand-M als Kettrand arb. Für die Kapuzenform nach 72 cm = 194 R ab Anschlag am re Rand 1 M zun. Danach in jeder folg 2. R noch 1x 3 M und 1x 7 M neu dazu anschlagen = 58 M. Die zugenommenen M in das Grundmuster einfügen. Ab hier die Rand-M am re Rand als Knötchenrand str. Für die obere Kapuzenrundung nach 25 cm = 68 R Kapuzenhöhe am re Rand 1 M abn. Danach in jeder folg 2. R noch 6x je 1 M und 2x je 2 M abn bzw. abk. Dann die restlichen 47 M auf eine Hilfs-Nd legen.

Re Teil: Gegengleich str.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Obere Kapuzennaht im Matratzenstich schließen. Aus dem vorderen oberen Rand (von * bis* im Schnitt) 102 M mit der Rundstrick -Nd Nr.5 auffassen und für die Kapuzenblende im Rippenmuster str. Für die Blendenschrägungen verkürzte R. arb. Dafür in jeder R. je 2 M weniger str. und die 1. M nach dem Wenden als Zieh-M arb (= den Arbeitsfaden nach vorne legen und in die 1. masche mit der rechten Nadel von oben einstechen, den Arbeitsfaden stramm nach hinten ziehen, so dass sich auf der linken Nadel 2 Schlaufen bilden, diese beiden Schlaufen ungestrickt abheben In der folg R diese beiden Schlaufen wie eine „normale M“ zus abstr). Die übrigen offenen Kapuzenränder mit 1 R Kettm behäkeln. An beiden Schmalseiten je 15 Fransen einziehen. Pro Franse 3 Fäden von 280 cm Länge schneiden. Die Fransen zu 3 Bündeln á 5 Fransen zus fassen und flechten. Die Fransen nach gewünschter Länge
verknoten (noch ca. 15 cm lange Fäden überstehen lassen). Fäden gleichmäßig abschneiden.

 


KURZARMJACKE IN GRÜN • GOMITOLO MERINO
Größen: 36/38 (40/42) 44/46
Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern, für Gr 44/46 hinter den Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für alle Größen. Material: Lana Grossa-Qualität „Gomitolo Merino“ (100 % Schurwolle Merino, LL = ca. 110 m/50 g), 350 (400) 450 g Oliv/Moosgrün/ Dunkelblau/Petrol (Fb 7). Strick-Nd Nr. 5 und Nr. 5,5, eine 60 cm lange Rundstrick-Nd Nr. 5. 8 Knöpfe, ca 15 mm Ø, Art.-Nr. 36428 von Union Knopf. Rand-M: Als Knötchenrand arb, dabei die erste und letzte M jeder R
stets re str. Rippenmuster: 2 M re, 2 M li im Wechsel str. Glatt rechts: Hin-R re M, Rück-R li M str. Betonte Abnahmen am Anfang der R: die 3. und 4. M re zus-str. Betonte Abnahmen am Ende der R: die viert- und drittletzte M überzogen zus-str (= 1 M wie zum Re-Str abh, die folg M re str, dann die abgehobene M darüber ziehen). Maschenprobe: 17 M und 23 R glatt re mit Nd Nr. 5,5 gestrickt = 10 x 10 cm. Rückenteil: 78 (86) 94 M mit Nd Nr. 5 anschlagen und für den Bund mit 1 Rück-R beginnend 8 cm im Rippenmuster str, dabei in der 1. R nach und vor der Rand-M mit 1 M re beginnen und enden. In der letzten Modell 6 str. Für die obere Kapuzenrundung nach 25 cm = 68 R Kapuzenhöhe am re Rand 1 M abn. Danach in jeder folg 2. R noch 6x je 1 M und 2x je 2 M abn bzw. abk. Dann die restlichen 47 M auf eine Hilfs-Nd legen. Re Teil: Gegengleich str. Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Obere Kapuzenmitte im M-Stich, rückwärtige Kapuzennaht im Matratzenstich schließen. Aus dem vorderen oberen Rand (von * bis * im Schnitt) 102 M mit der Rundstrick-Nd Nr. 5 auffassen und für die Kapuzenblende im Rippenmuster str. Für die Blendenschrägungen verkürzte R arb. Dafür in jeder R je 2 M weniger str und die 1. M nach dem Wenden als Zieh-M arb (= den Arbeitsfaden nach vorne legen und in die 1. Masche mit der rechten Nadel von oben einstechen, den Arbeitsfaden stramm nach hinten ziehen, so dass sich auf der linken Nadel 2 Schlaufen bilden, diese beiden Schlaufen ungestrickt abheben. = Rand-M = 1 M re = 1 M li = 1 M wie zum Li-Str abh, dabei den Faden hinter der Arbeit mitführen = 1 M wie zum LI-Str abh, dabei den Faden vor der Arbeit mitführen Zeichenerklärung: vorderer Rand Li Kapuzenteil 22 GOMITOLO MERINO Klammern, für Gr 44/46 hinter Angabe, so gilt diese für alle Größen. Gomitolo Merino“ (100 % Schurwolle 350 (400) 450 g Oliv/Moosgrün/ Nd Nr. 5 und Nr. 5,5, eine 60 Knöpfe, ca 15 mm Ø, Art.-Nr. 36428 die erste und letzte M jeder R Wechsel str. str. R: die 3. und 4. M re zus-str. R: die viert- und drittletzte M Str abh, die folg M re str, dann glatt re mit Nd Nr. 5,5 gestrickt anschlagen und für den Bund Rippenmuster str, dabei in der 1. R beginnen und enden. In der letzten Bund-R gleichmäßig verteilt 3 (2) 0x je 1 M verschränkt aus dem Querfaden zun = 81 (88) 94 M. Anschließend mit Nd Nr. 5,5 glatt re weiterarb. Für die Raglanschrägungen nach 30 cm = 70 R ab Bund und noch 23 (26) 28x in jeder folg 2. R beids je 1 betonte Abnahme str. Die restlichen 33 (34) 36 M für den rückwärtigen Halsrand nach 21 cm = 48 R (23 cm = 54 R) 25 cm = 58 R Raglanhöhe gerade abk. Li Vorderteil: 46 (50) 54 M mit Nd Nr. 5 anschlagen und für den Bund mit 1 Rück-R beginnend 8 cm im Rippenmuster str, dabei in der 1. R nach und vor der Rand-M mit 1 M re beginnen und enden. Für Gr 44/46 in der letzten Bund-R die 7. und 8. M zus-str = 53 M. Anschließend mit
Nd Nr. 5,5 in folg Einteilung weiterarb: Für die Verschlussblende Rand-M und 5 M im Rippenmuster, 39 (43) 46 M glatt re, Rand-M. Die Abnahmen für die Raglanschrägung am re Rand in gleicher Höhe und Weise wie am Rückenteil ausführen. Für die Ausschnittrundung nach 18 cm = 40 R (20 cm = 46 R) 22 cm = 50 R Raglanhöhe am li Rand 1x 7 (8) 9 M, dann in jeder 2. R noch 1x 5 M, 1x 4 M und 1x 3 M abk. Die restlichen 3 M nach der letzten Raglanabnahme auf einmal abk. Re Vorderteil: Gegengleich str. Außerdem in die Verschlussblende 7 Knopflöcher einarb. Das 1. Knopfloch 1 cm, das 2. Knopfloch 7 cm vom unteren Rand entfernt ausführen. Die übrigen 5 Knopflöcher im Abstand von je 8,5 (9) 9 cm arb. Für jedes Knopfloch nach der 3. M 1 U auf die Nd nehmen und die folg beiden M überzogen zus-str.

Ärmel: 54 (62) 66 M mit Nd Nr. 5 anschlagen und für den Bund mit 1 Rück-R beginnend 4 cm im Rippenmuster str, dabei in der 1. R nach und vor der Rand-M mit 1 M re beginnen und enden. Anschließend mit Nd Nr. 5,5 glatt re weiterarb. Für die Ärmelschrägungen ab Bund beidseitig 4 (4) 5 x in jeder 2. R je 1 M zun = 62 (70) 76 M. Nach 5 cm = 12 R ab Bund die Abnahmen für die Raglanschrägungen beidseitig in gleicher Weise wie am Rückenteil ausführen. Die restlichen 14 (16) 18 M nach
21 cm = 48 R (23 cm = 54 R) 25 cm = 58 R Raglanhöhe gerade abk. Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Ärmel einsetzen. Aus dem Halsausschnittrand einschließlich der Verschlussblenden mit der Rundstrick- Nd ca. 100 (104) 108 M auffassen und für die Halsausschnittblende in hin- und hergehenden R im Rippenmuster str. Bereits in der 4. R (= Hin-R) für das 8. Knopfloch nach der 3. M 1 U auf die Nd nehmen und die folg beiden M überzogen zus-str. Nach 3 cm = 7 R Blendenhöhe die M abk, wie sie erscheinen. Knöpfe annähen.

Kategorien: