Natürlich schönAnleitung zur Herstellung von Salzseife

Noch mehr DIY-Ideen von uns: Diese Salzseife ist kinderleicht selbst herzustellen und unterstützt Ihre natürliche Schönheit. Probieren Sie es doch einfach mal!

Mit dieser Seife kriegen Sie garantiert alles sauber.
Mit dieser Seife kriegen Sie garantiert alles sauber.
Foto: EMF

Das brauchen Sie für die Salzseife:

  • 250 g Kokosfett (25 %)
  • 300 g Mandelöl (30 %)
  • 250 g Olivenöl (25 %)
  • 100 g Rizinusöl (10 %)
  • 100 g Jojobaöl (10 %)
  • 125,8 g NaOH (10 % Überfettung)
  • 350 g destilliertes Wasser
  • 15 g ÄÖ Rosmarin
  • 15 g ÄÖ Litsea Cubeba
  • 1–2 g Grünblau (Türkis) als Pulverpigment (Behawe)
  • 350 g Salz
  • kleine (Silikon)Formen
  • Himalaya-Salz, nach Belieben

Und so wird's gemacht:

1. Kokosfett sanft schmelzen, flüssige Öle hinzufügen und die Mischung auf ca. 40 °C abkühlen lassen.
2. Aus NaOH und destilliertem Wasser unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen. Die abgekühlte Lauge zum Öl gießen und die Mischung mithilfe des Stabmixers zum Andicken bringen.
3. Nach Andicken der Seifenmasse ätherisches Öl und Farbe zugeben und mit dem Stabmixer verrühren.
4. Anschließend das Salz beifügen und mit dem Rührlöffel einrühren.
5. In kleine Silikonformen füllen und nach Belieben noch mit Himalaya- Salz toppen.
6. Gut isolieren oder aber für ca. 1 Stunde bei 50 °C in den Backofen stellen, um die Gelphase anzuschieben.

Tipp: Ich empfehle Einzelformen, weil sich Sole- und Salzseifen schlecht schneiden lassen. Nach einem Tag Ruhezeit kann die Seife aus der Form genommen werden.

Hier gibt es die Anleitung für Sie zum Download.

Kategorien: