Ein letzter BesuchBerührendes Video: Schimpansin Mama verabschiedet sich von einem alten Freund

Schimpansin Mama und Professor Jan van Hooff kannten sich 44 Jahre lang. Kurz vor ihrem Tod sah die 59 Jahre alte Affendame den Forscher ein letztes Mal.

Im Alter von 59 Jahren wusste Schimpansin Mama aus dem Royal Burgers Zoo im niederländischen Arnheim, dass ihre Zeit gekommen war. Man konnte beobachten, wie sie sich schon in ihrem Gehege zusammenrollte und sich für ihre letzten Stunden bereitmachte.

Doch bevor sie diese Welt verlassen sollte, bekam sie noch einen letzten, ganz besonderen Besuch von einem guten Freund.

Professor Jan van Hooff erforschte Mama und ihre Kolonie bereits seit 1974. Kurz vor dem Tod der Schimpansin wollte er sie noch ein letztes Mal besuchen. 

Die Videoaufnahmen, die bei diesem Abschied entstanden, bewegen zutiefst. Der Professor streichelt der Schimpansin über den Kopf und spricht mir ihr. Ihre Reaktionen wirken so, als ob sie ihren langjährigen Freund verstehen würde. Sie berührt ihn liebevoll und tätschelt ihn.

Nur eine Woche nach diesem bewegenden Abschied verstarb Schimpansin Mama. Das Video von ihrer letzten Begegnung mit Professor van Hooff veröffentlichte dieser im Mai 2016 auf YouTube. Die Kommentare sprechen eine deutliche Sprache: Viele Menschen sind genauso wie wir sehr gerührt von dieser tiefen Verbindung zwischen Mensch und Tier.

Hier kannst du dir das Video ansehen:

Du hast ein Haustier, dass du ebenso sehr liebst und zu dem du eine enge Beziehung aufgebaut hast? Dann schütze es und informiere dich, welche Pflanzen giftig für deinen tierischen Freund sind. Im Video oben gibt es mehr Infos.

 

(ww8)

Kategorien: