Massive Preissteigerungen!

Bittere Prognose! Wird der Ski-Urlaub jetzt unbezahlbar?

Oh weia! Für Ski-Urlaub-Liebhaber*innen kommt's jetzt richtig dicke ...

Bittere Prognose! Wird der Ski-Urlaub jetzt unbezahlbar?
Foto: Chris Tobin/Getty Images (Symbolbild)

Preis-Schock auf der Piste! Sowohl fürs Hotelzimmer als auch für die Skipässe müssen Wintersportfans künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Auch interessant:

Preis-Schock für Wintersport-Fans - dank Energiekrise und Inflation

Erst Corona und jetzt Energiekrise und Inflation! "Nach zwei Pandemiejahren sind die aktuellen Energiekosten die nächste Herausforderung für die Skigebiete", so Helmut Holzinger, Chef der Bergbahnen Hinterstoder und Wurzeralm in Oberösterreich, gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Auch wenn man die höheren Kosten nicht "eins zu eins an Kunden weiter geben" werde, teurer wird der Winterspaß in der kommenden Saison allemal.

Endgültig Luxussport? SO teuer wird Skifahren wirklich!

Was das konkret bedeutet? Vor allem die Skipasspreise für die kommende Saison werden einen Kostenschub erleben wie lange nicht. Laut "welt.de" ziehen die Skigebiete ihre Preise wie folgt an:

  • Le Grand Massif, einem der größten Skigebiete Frankreichs = Skipass für sechs Tage 321 statt 267 Euro (+20 Prozent)

  • Skigebiet Jenner bei Berchtesgaden = Tagespass für 49 statt 41 Euro (+20 Prozent)

  • Skigebiete in den Münchner Hausbergen um Brauneck, Spitzingsee und Sudelfeld = Sechs-Tage-Pass für 260 statt 222 Euro (+17 Prozent)

  • Oberstdorf = Sechs-Tage-Pass für 285 Euro (+10 Prozent)

  • Hörnerdörfer im Allgäu = Skipass für sechs Tage 211 Euro (+10 Prozent)

  • Zugspitze: Tagespass für 57 statt 52 Euro (+10 Prozent)

  • Sulden am Ortler in Südtirol = Sechs-Tage-Pass für 284 Euro (+12 Prozent)

  • Dolomiti Superski = Sechs-Tage-Pass für 373 Euro (+10 Prozent)

  • Bormio = Skipass für sechs Tage für 300 Euro (+13 Prozent)

  • Ischgl = Sechs-Tage-Pass für 348 Euro (+7,5 Prozent)

  • Arlberg = Skipass für sechs Tage für 358 Euro (+10 Prozent)

  • Zillertal = Sechs-Tage-Pass für 315 Euro (+10 Prozent)

  • St. Anton = Tageskarte für 67 statt 61 Euro (+ Prozent)

  • Sölden = Sechs-Tage-Pass für 378 Euro (+7 Prozent)

  • Kitzbühel = Skipass für sechs Tage für 319 Euro (+4,5 Prozent)

Urlaub einfach auszahlen lassen, ist das überhaupt möglich? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: Chris Tobin/Getty Images (Symbolbild)