Wie schön!

Boris Becker: Sein neues Glück hinter Gittern

Boris Becker hat einen Weg gefunden, um dem tristen Gefängnisalltag zu entfliehen ...

Boris Becker: Neues Glück hinter Gittern
Foto: IMAGO / i Images

Ein Ort des Lachens, ein Platz an dem man neue Leidenschaften entdeckt, fröhliche Momente erlebt? Nein, daran denkt man bei einem Gefängnis nun wirklich nicht. Aber so wie es aussieht, hat Tennislegende Boris Becker (54) tatsächlich hinter Gittern neues Glück gefunden!

Auch interessant:

Momente des Glücks im Gefängnisalltag: Boris Becker darf Kontakt zu seinen Liebsten halten

Seit Ende April sitzt Boris wegen Insolvenzverschleppung in England im Gefängnis. Seine Ex Lilly (46) verrät: "Ich bin sicher, dass es ihm gut geht!" Boris' Anwalt bestätigt nun: "Er fügt sich konstruktiv in den Gefängnisalltag ein. Es ist ihm möglich, jederzeit zu telefonieren." So kann er Kontakt zu seinen Lieben, Partnerin Lilian (34), und seinen Kindern, halten.

Wer weiß, ob er ihnen nicht auch am Telefon von seinem Erfolg erzählt! Denn wie es heißt, soll Boris bei den Mithäftlingen außerordentlich beliebt sein und zudem eine erfüllende Aufgabe gefunden haben. Die englische Presse berichtet, dass Becker zum Klassenassistenten ernannt worden sein soll und die Mitinsassen in Sportwissenschaften unterrichtet. Es müssen Momente des Glücks im sonst so grauen Gefängnisalltag sein!

Im Video: Was Lucas Cordalis seinem Vater auf dem Sterbebett versprechen musste!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / i Images