Wie schön!

Charlène & Albert: Jubel-Nachricht Sie wollen ihr Glück nicht verstecken

Fürst Albert von Monaco und seine Charlène könnten glücklicher nicht sein ...

Charlène & Albert: Jubel-Nachricht Sie wollen ihr Glück nicht verstecken
Foto: IMAGO / NTB ROY

Mit Schrecken erinnert man sich noch an die schlimme Krankheit der Fürstin. Abgemagert und mit höllischen Schmerzen saß Charlène (44) vor einem Jahr einsam in Südafrika fest. Das Blatt hat sich nun aber gewendet. Riesen-Jubel in Monaco! Denn Fürst Albert (64) und seine Liebste wollen ihr Glück nicht länger verstecken

Auch interessant:

Endlich zurück bei der Familie: Charlène und Albert genießen ihr gemeinsames Glück

Zum elften Hochzeitstag veröffentlichte Charlène ein neues gemeinsames Foto. Händchenhaltend strahlt das Fürsten-Paar in die Kamera. Die Botschaft ist eindeutig: Seite an Seite, in guten und in schlechten Tagen werden die beiden ihre Zukunft weiterhin zusammen gestalten. Damit räumen sie nicht nur die Krisengerüchte aus dem Weg. Das Foto beweist ebenfalls, dass Charlène wieder im vollen Besitz ihrer Kräfte ist. Denn nicht nur die Haltung, sondern auch das Äußere der Fürstin hat sich sichtlich verändert. Ihr Gesicht, ihr ganzer Körper wirkt etwas fülliger und gesünder.

Ob das Paar mit diesem Bild mehr als nur den Neubeginn ihres Glücks verkündet? Denn sofort flammen weitere Gerüchte auf. Ist die Fürstin etwa wieder guter Hoffnung? Es wäre der ehemaligen Profi-Schwimmerin zu wünschen. Vor allem in ihrer Rolle als Zwillings-Mama ist sie stets aufgeblüht. Spürte nie den Erwartungsdruck, den sie als Fürstin des Zwergstaats automatisch hat.

"Jede Sekunde mit ihnen ist magisch. Ich freue mich darauf, mehr Zeit in ihrer Gegenwart zu verbringen", schwärmte sie kurz nach der Geburt von Jacques und Gabriella (7). Und dieses Versprechen konnte sie bis zum vergangenen Jahr auch einhalten. Die räumliche Trennung war eine harte Belastungsprobe für die Familie. Charlène formulierte ihre Erleichterung nach der Rückkehr so: "Ich bin sehr glücklich, wieder zu Hause in Monaco und bei meiner Familie zu sein."

Hat Andrea Kiewel ihren Freund nur erfunden? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / NTB ROY