Neues Drama

Corinna Schumacher: Böse Angriffe und bittere Tränen...

Langsam werden Corinna Schumachers Augen glasig, sie versucht, sich nichts anmerken zu lassen. Vergebens...

Langsam werden Corinna Schumachers Augen glasig, sie versucht, sich nichts anmerken zu lassen. Vergebens...
Foto: IMAGO / Panama Pictures

Corinna Schumacher: Es sollte ein Tag des Glücks sein

Langsam werden ihre Augen glasig, doch sie versucht, sich nichts anmerken zu lassen. Vergebens. Corinna Schumacher weint bittere Tränen. Eine nach der anderen kullert ihre Wange hinab. Sie ist verzweifelt, kann nicht mehr. Denn es gibt gemeine Angriffe, die die kaum verheilten Wunden nun wieder aufreißen lassen…

Es sollte ein Tag des Glücks sein. Corinna und Tochter Gina (25) nahmen in Köln stellvertretend für Rennfahrer-Legende Michael Schumacher (53) einen Preis für dessen wohltätiges Engagement entgegen.

Corinna Schumacher: Wie viel Leid soll sie denn noch ertragen?

Als Schumis jahrelanger Weggefährte Jean Todt (76) dann eine Rede hielt, brachen bei Corinna alle Dämme. „Wir waren ein unschlagbares Team. Er fehlt uns sehr. Michael hat eine wunderbare Familie. Seine Frau Corinna ist eine der stärksten Frauen, die ich kenne“, sagte Jean Todt. Bewegende Worte, gerichtet an die Frau, die seit Schumis Unfall alles tut, um ihren Mann zu beschützen. Umso schmerzvoller muss es sein, dass gleichzeitig schwere Vorwürfe gegen Corinna erhoben werden. Schumis Ex-Manager Willi Weber (80) glaubt, die Familie würde die Wahrheit über Schumis Gesundheitszustand verschweigen. Weber: „Ich habe Hunderte Male versucht, Corinna anzurufen oder anderweitig zu kontaktieren. Sie hat nie geantwortet. Der Unfall ist neun Jahre her. Sie soll sagen, wie es ihm wirklich geht.“ Böse Angriffe, die treffen wie Hammerschläge!

Mit dem Unfall verlor Corinna den Mann, den sie liebte und heiratete. Wie viel Leid soll sie denn noch ertragen?

Im Video: Uschi Glas - Traurig, was jetzt ans Licht kommt!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Panama Pictures