Ehrliche Worte

Dieter Bohlen: 6 Monate nach RTL-Ende - Jetzt packt er aus!

Endlich spricht Dieter Bohlen höchstpersönlich über sein Aus bei "DSDS" und "Das Supertalent". Kommt es zu einer überraschenden Wende in dem Skandal mit RTL?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ist der wahre Grund für Dieter Bohlens RTL-Aus, dass es gar kein Aus ist?! In einem Video-Statement auf Instagram bezieht der Poptitan nach monatelangem Schweigen endlich Stellung – und überrascht mit einer Ankündigung!

Dieter Bohlen
Dieter Bohlens Abgang bei RTL war ein Skandal Foto: Florian Ebener/Getty Images

Dieter Bohlen: Das steckt hinter seinem RTL-Abgang

„Wenn man aber so unterschiedliche Meinungen hat zu den Formaten und dazu, wie man Erfolg schafft, ist der beste Weg, man trennt sich.“
Dieter Bohlen

"Hallo meine Freunde", lächelte der Kult-Juror auf Instagram in die Kamera. "Viele von euch sind immer noch traurig, dass ich nicht mehr bei 'DSDS' und beim 'Supertalent' dabei bin. Ich erklär' euch kurz, wie es dazu gekommen ist…"

Bohlens 1,6 Millionen Follower spitzten bei dieser Begrüßung sicherlich schnell die Ohren. Der ehemalige "Modern Talking"-Star holte wie gewohnt ein wenig aus: "Ich war ja 16 Jahre bei 'DSDS'. Wir waren sehr erfolgreich, wir waren ein Team – und vor allem, wir waren einer Meinung, wie man Erfolg macht. Dann kamen neue Geschäftsführer, neue Leute da oben, und die hatten eine andere Meinung. […] Wenn man aber so unterschiedliche Meinungen hat zu den Formaten und dazu, wie man Erfolg schafft, ist der beste Weg, man trennt sich."

Poptitan: Immer noch anti Wendler

Sein Video-Statement auf Instagram nutzte Dieter Bohlen auch, um gegen seinen ehemaligen "DSDS"-Kollegen Michael Wendler – den der Poptitan nie neben sich in der Jury haben wollte – zu sticheln.

"Ich zum Beispiel hätte niemals den Wendler da reingesetzt", sagte Bohlen, um die unterschiedlichen Arbeitsweisen von sich und den "neuen Leuten" bei RTL zu unterstreichen.

Es gab Wein! DSDS-Star zeigt primäre Geschlechtsmerkmale auf dem Weg zur Tankstelle

Plant Bohlen sein RTL-Comeback?

Die Kommentare zum neuen Bohlen-Video sind eindeutig: Die Fans wollen den Poptitan zurück im TV. "'DSDS' und 'Supertalent' ohne Dieter geht gar nicht!!!!" schreibt eine Followerin etwa zu dem Video, während Prince Damien – Gewinner der 13. "DSDS"-Staffel 2016 – betonte: "Wir vermissen dich!"

Tatsächlich konnte Dieter Bohlen eine freudige Überraschung liefern: Sein Aus bei RTL ist gar kein echtes echtes Aus bei RTL! "Wir haben uns nur für diese beiden Formate getrennt. RTL hat mich nicht rausgeschmissen", unterstrich Dieter Bohlen auf Instagram. "Wir haben noch einen Vertrag, der weit über dieses Jahr hinausläuft. Wir schauen mal, vielleicht ist da ja irgendwas Neues, was wir gemeinsam machen."