Gefährlicher Trend

DIY-Zahnspange: Deshalb machen sich immer mehr Menschen ihre Zahnspange selbst

Selbst eine Zahnspange basteln? Diesen gefährlichen Trend machen gerade viele Menschen nach.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Zahnbegradigung ist teuer. Gerade Erwachsene müssen für eine "feste" Zahnspange je nach Aufwand und Schwere der Zahnfehlstellung ab 2000 Euro bezahlen. Ein ganz schöner Betrag. Gerade, wenn es darum geht nur optische Mängel zu korrigieren. Im Internet macht sich wahrscheinlich auch deshalb gerade ein Trend breit: Immer mehr Menschen korrigieren sich die Zähne mit einer selbstgemachten Zahnspange.

Gefährlicher Trend: Immer mehr Menschen richten ihre Zähne selbst
Gefährlicher Trend: Immer mehr Menschen richten ihre Zähne selbst Foto: Istock

Wer bei Youtube "DIY Braces" (Do-it-yourself-Zahnspange) eingibt, stößt auf Videos, in denen Jugendliche sich mit Gummis, Fäden oder anderen Dinge selbst die Zähne korrigieren. Ärzte warnen: Das ist ein gefährlicher Trend, den man auf keinen Fall nachmachen sollte!

Eines der berühmtesten Videos ist das einer Userin, die sich Shalom DeSota nennt. Das Video wurde bis heute rund 1,2 Millionen Mal angeklickt. Als sie die DIY-Zahnspange nutzte, war sie 14 Jahre alt. 3 Jahre später postet sie erneut ein Video, in dem sie erklärt, dass sie gar nicht versteht, warum sich die Leute so über ihre selbstgemachte Zahnspange aufregen. Ihre Zähnen seien perfekt und außerdem hätte sie jede Menge Geld gespart.

Kieferorthopäden und Zahnärzte sehen das ganz anders: Durch falschen Druck auf die Zähne, können sich Zahnwurzeln lockern oder Zahnhälse freigelegt werden. Das kann im schlimmsten Fall zum Verlust von bleibenden Zähnen führen. Deshalb raten Ärtzte: Finger weg von selbstgemachten Zahnspangen - auch, wenn es im Internet so leicht aussieht. Denn um Zähne wirklich richtig zu begradigen, braucht es Fachwissen und die richtige Ausbildung. Und die gibt es nicht bei Youtube.