Der Weg aus der SuchtEhemals drogensüchtige Mutter teilt Bilder ihrer Heroinsucht

Melissa Lee Matos war jahrelang drogensüchtig. Heute ist die Mutter clean und teilt schockierende Bilder ihrer Heroinsucht, um anderen Menschen zu helfen.

Heute ist die ehemals drogensüchtige Mutter clean - und teilt mutig die Bilder ihrer Heroinsucht.
Heute ist die ehemals drogensüchtige Mutter clean - und teilt mutig die Bilder ihrer Heroinsucht.
Foto: Melissa Lee Matos

 

„Mein Name ist Melissa und ich bin eine Suchtkranke.“

Mit diesen Worten beginnt der Facebookbeitrag einer jungen Frau, der momentan die Welt bewegt. Melissa Lee Matos ist glückliche Ehefrau und Mutter kleiner Mädchen. Doch eine Zeit lang nahm sie am Familienleben, wenn überhaupt, nur passiv teil – Melissa war heroinabhängig. Heute ist sie seit fast anderthalb Jahren clean.

Jetzt springt die Mutter über ihren eigenen Schatten und zeigt sich, wie es sich kaum jemand traut. Sie teilt unbearbeitete, echte Fotos aus den Zeiten ihrer Heroinsucht. 

In den Bildern sieht sie die Chance für andere Menschen, den Absprung von den Drogen zu schaffen. Sie möchte zeigen, dass es möglich ist, clean zu werden – und vor allem, dass es sich immer lohnt.

„Ich habe diese Bilder noch nie geteilt. Es ist auf vielerlei Arten extrem hart für mich. Wie auch immer, zu viele Menschen sterben. Ich habe Freunde, die das sehen müssen, es geht darüber hinaus, was Worte erreichen können.“

 

Ihre Botschaft an Drogensüchtige lautet: Sucht euch Hilfe!

Melissa selbst schreibt offen und ehrlich über ihre schlimmsten Phasen, Zeiten, in denen sie sich selbst aufgegeben hatte. „Ich war krank. Ich war dabei zu sterben. Ich war so weit weg dass ich dachte, ich könnte mich niemals erholen.“

Die Mutter weiß, wie schwierig der Weg aus der Drogensucht ist. Genau deswegen möchte sie anderen Suchtkranken helfen und zeigen, dass es immer einen Ausweg gibt. „Wenn du das liest und denselben Schmerz durchmachst, wie ich einst, flehe ich dich an, dir Hilfe zu suchen. Ich habe ein neues Leben gefunden. Ich verspreche dir, es gibt Hoffnung.“

Die Bilder von Melissa sind grausam, sie sind erschreckend, sie sind beängstigend, doch vor allem sind sie mutig. Denn die Mutter zeigt, was Drogen wirklich mit einem Menschen machen – und wie glücklich die cleane Melissa im Vergleich heute ist!

Eine weitere inspirierende Geschichte: Auch diese Frau kämpfte sich aus Drogensucht zurück ins Leben

Nicht nur Drogen, auch psychische Erkrankungen können Kinder stark belasten. Im Video erfährst du, wie sehr Töchter unter dem Narzissmus ihrer Mütter leiden.

 

 

(ww4)

 

Kategorien: