Das sollten alle Kunden gelesen habenEskalation an der Kasse: Einer Verkäuferin im Einzelhandel platzt der Kragen!

Als Kassiererin ist man besonders den schlechten Launen der Kunden ausgesetzt. Einer Verkäuferin aus Brandenburg ist darum jetzt auf Twitter der Kragen geplatzt.

„Ich bin fertig. Mit dem Einzelhandel. Mit dem Verkauf.“ Mit diesem Tweet machte die Tankstellen-Verkäuferin, die auf Twitter als „Ms. Cookiepants“ unterwegs ist, ihrem Ärger ordentlich Luft. Dem Tweet folgten noch viele weitere, in denen sie die Dinge aufzählt, die sie tagtäglich über sich ergehen lassen muss.

Sie berichtet, dass Kunden aufgrund von Kleinigkeiten bereits die Fassung ihr gegenüber verlieren und sie anschreien und beschimpfen. Mal sind die Lieblingszigaretten nicht vorrätig, mal die Spritpreise zu teuer, ein anderes Mal stand der Kunde im Stau und manchmal geht alles einfach nicht schnell genug. Auch von körperlicher Bedrohung berichtet die Verkäuferin und meint: „Ich kann nicht verstehen, wieso Respekt, Höflichkeit und ein klein bisschen Freundlichkeit so aus der Mode kommen konnten.“

Seit drei Jahren arbeitet die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau in einer Tankstelle und ihr fällt auf, dass die Kunden immer respektloser werden. Täglich muss sie sich aller Hand gefallen lassen. Auch die Arbeitsbedingungen sind alles andere als optimal. So gibt es zum Beispiel zu wenig Personal, um regelmäßige Toilettenpausen einhalten zu können.

Gegenüber Buzzfeed erklärte sie, dass jetzt einfach zu viel aufeinander kam und ihr der Kragen geplatzt sei. Nach all den Jahren im Einzelhandel mit Direktkundenkontakt hatte sich einiges an Frust in der Brandenburgerin angestaut. Dennoch will sie ihren Job nicht aufgeben. Sie liebt ihre Tätigkeit, nur die Menschen und ihr Verhalten haben sich zum Negativen verändert. „Dieser Tweet richtet sich weder gegen meinen Chef noch meine Kollegen. In beiden Fällen habe ich unheimlich viel Glück. Mich nervt nur die Zunehmende Ignoranz, Respektlosigkeit und die Aggressivität einiger Leute“, erklärt sie auf Twitter. Und weiter: „Achtet auf euch selbst, auf euer Verhalten und überlegt euch, ob ihr ebenso behandelt werden wollt.“

Für ihre ehrlichen Tweets erhält „Ms. Cookiepants“ sehr viel Zuspruch von Personen aus ähnlichen Bereichen, wie beispielsweise der Gastronomie.

Weiterlesen:

Kategorien: