ÜBERRASCHUNG!

Gaby Dohm: Diese Frau ist ihr größtes Vorbild!

Zu dieser besonderen Frau blickt Schauspielerin Gaby Dohm auch heute noch auf.

Gaby Dohm: Diese Frau ist ihr größtes Vorbild!
Foto: IMAGO / Sven Simon

Diese Frau ist ein Phänomen. Voller Kraft, voller Freude, zuletzt war Gaby Dohm (79) im Traumschiff zu sehen. Denn sie liebt es noch immer, vor der Kamera zu stehen! Worauf es ihr im Leben wirklich ankommt, hat sie uns im Interview verraten.

Auch interessant:

Sie waren nicht immer so lebenserfahren wie heute. Was hat Sie stark gemacht?

"Es hilft sicher, wenn man sich nicht immer alles zu sehr zu Herzen nimmt, einen gewissen Pragmatismus an den Tag legt und den Humor nicht vergisst."

Gab es auch Menschen, von denen Sie im Leben ganz besonders viel gelernt haben?

"Ganz sicher war meine Großmutter jemand, von dem ich sehr viel gelernt habe. Ihre Beständigkeit, ihre Ruhe und die große Selbständigkeit als Frau haben mich geprägt. Ich habe sie immer ohne Mann erlebt, da er 1948 gestorben war. Meine Großmutter war auch eine große Geschäftsfrau. Und privat hat sie nur gemacht, was ihr gefallen hat. Sie ist gern allein verreist, ging auch gern allein essen."

Haben Sie auch die Erfahrung gemacht, dass die Großeltern oft lässiger sind als die Eltern?

"Ja natürlich, sie sind ja auch dem täglichen Stress nicht so ausgesetzt wie die Eltern. Andererseits traut man sich als Eltern in jungen Jahren mehr zu."

Welche Fehler sollte man in der Liebe niemals machen?

"Ich finde, dass Frauen häufig dazu neigen, ihre Männer zu sehr hin und her zu scheuchen, nach dem Motto 'Tu dieses und jenes!', und die Männer dadurch ein bisschen überstrapazieren. Ich finde es sehr wichtig, dem anderen seine Freiheit zu lassen und sich auch mal rar zu machen."

Sie feiern im September Ihren 80. Geburtstag. Haben Sie das Gefühl, irgendetwas im Leben versäumt zu haben?

"Nein, Gott sei Dank nicht. Ich habe immer versucht, die Sachen zu machen, die mich wirklich interessieren. Vor der Pandemie habe ich mir den Traum erfüllt, nach Laos zu reisen, um den Mekong mit dem Schiff herunterzufahren. Natürlich gibt es auch bei mir manchmal Durchhänger, wo ich mich frage, muss ich da wirklich noch unbedingt hin? Doch es ist sehr beruhigend, dass ich jetzt hier sitzen und sagen kann, ich habe es erlebt."

Im Video: Im Angesicht des Todes fand Veronica Ferres zurück zu Gott!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Sven Simon