Krasse Beichte

Giovanni Zarrella: Große Angst! Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht

Schlagerliebling Giovanni Zarrella weiß, wie sich Existenzängste anfühlen. Was ihm in seiner dunkelsten Stunde geholfen hat…

Giovanni Zarrella: Große Angst!
Giovanni Zarrella kennt dunkle Tage Foto: IMAGO / HOFER

Anfang der 2000er war Giovanni Zarrella (44) ein echter Shootingstar – mit Betonung auf shoot: Als Teil der "Popstars"-Band Bro'Sis schoss er von 0 auf 1 und feierte einen Erfolg nach dem anderen. Doch dann kam die große Leere. Und mit ihr die große Angst…

Mehr spannende Themen:

Giovanni Zarrella: Erst Höhenflug, dann Existenzängste

Ab 2001 räumten Giovanni Zarrella, Indira Weis, Ross Anthony, Hila Bronstein, Shaham Joyce und Faiz Mangat alias Bro'Sis alles ab, was man im Musikbusiness abräumen kann. Echo, Bambi, Otto, Komet, Platin- und Goldauszeichnungen stehen auf ihrer Liste. "Man denkt dann wirklich: Das bleibt jetzt für immer so", erinnerte sich Giovanni Zarrella am Wochenende zu Gast bei "Riverboat".

Doch der Erfolg blieb eben nicht für immer. Ganz im Gegenteil brachen schon ab 2003 die Verkaufszahlen der Band ein. 2005 trennte sich Bro'Sis nach zahlreichen Skandalen.

Giovanni Zarrella: Krasse Beichte

"Und dann ist es eben vorbei", kommentierte Giovanni den Absturz seiner Band. So simpel dieser Satz klingt, so tief waren die Ängste, die das plötzliche Karriereaus in dem damals jungen Musiker hervorgerufen haben.

"Ich wusste ehrlich gesagt nicht, wie ich weitermachen soll. Ich hatte Angst, dass es jetzt ganz vorbei ist mit 27, 28", gestand Giovanni im Interview mit "Riverboat"-Moderatorin Kim Fisher (53).

Der einstige Shootingstar brauchte Jahre, um sich aus dem Karrieretief zu befreien. "Zwei, drei Jahre ging überhaupt nichts voran und ich war in einer Abwärtsspirale gefangen", erzählte Giovanni.

Die Liebe rettete Giovanni Zarrella

Wie heißt es so schön? Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere… So war es auch bei Giovanni Zarrella. Denn während beruflich nichts klappen wollte bei dem Italiener, fand er privat das große Glück. Am 30. August 2005 heiratete Giovanni das Model Jana Ina (45). Die beiden sind bis heute glücklich und ziehen einen Sohn (*2008) und eine Tochter (*2013) groß.

Giovannis Karriere könnte derzeit nicht besser laufen: Die "Giovanni Zarrella Show" gucken regelmäßig Millionen von Menschen, sein zweites Schlager-Album "Ciao!" toppte 2021 die Charts in Deutschland und Österreich und als Gast in Sendungen wie "Let's Dance", "Wer weiß denn sowas?" oder auch "Die Carolin Kebekus Show" zeigt sich der Musiker von seiner witzigen Seite.

Auch zusammen mit Jana Ina sorgt Giovanni gerne für gute Laune. Die beiden sind ein absolutes Dream-Team:

Sein Glück mit Jana Ina war die wichtigste Stütze für Giovanni Zarrella in seiner dunkelsten Zeit: "Das hat mir gezeigt, dass nicht alles schlecht läuft. Wenn ich durch dieses Loch ohne eine Partnerin wie sie hätte gehen müssen, wäre das nicht einfach gewesen. Die Liebe hat mich gut abgelenkt."

Giovanni Zarrella: Mit "Un Angelo" schließt sich der Kreis

Doch nicht nur seine Frau Jana Ina half Giovanni Zarrella durch die Krise. Auch Ex-"Take That"-Star Robbie Williams (48) war ein Anker für den Musiker. Die beiden teilen sich den Werdegang vom Shootingstar in einer Band über zahlreiche Flops als Solo-Künstler bis hin zu einer zweiten erfolgreichen Karriere.

Auf seinem neuen Album "Per Sempre", das am 19. August erscheint, covert Giovanni deswegen Robbies größten Hit "Angels". Das Lied hat immer eine große Rolle in seinem Leben gespielt, verriet Gio seinen Fans auf Instagram. Er betonte außerdem: "Jeder von uns wird begleitet von Schutzengeln. Ich habe das schon oft in meinem eigenen Leben erfahren. Und manchmal ist man selbst für jemanden dieser Engel. Ganz bestimmt."

Das Video zu "Un Angelo" ist bereits erschienen und ruft Begeisterungsstürme unter Giovanni Zarrellas Fans hervor:

Artikelbild & Social Media: IMAGO / HOFER

*Affiliate-Link