Wahre Liebe

Günter und Lore Strack: Ihre Blitzliebe hielt ein Leben lang

Bei Günter und Lore Strack war es die ganz große Liebe. 41 lange Ehejahre konnten sie ihr gemeinsames Glück genießen – bis der Schauspieler überraschend an einem Herzversagen starb...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Günter und Lore Strack: Diese Liebe hielt ein Leben lang

Auf kaum jemanden trifft der Spruch „Amors Pfeil traf sie direkt ins Herz“ besser als auf diese beiden: Bei Günter und Lore Strack war es die ganz große Liebe. 41 lange Ehejahre konnten sie ihr gemeinsames Glück genießen – bis der Schauspieler überraschend an einem Herzversagen starb.

Lore und Günter Strack wussten vom ersten Tag an, dass sie füreinander geschaffen waren

Sie stürzten sich Hals über Kopf in das Abenteuer namens Ehe – und haben es keinen Tag bereut: Lore († 77) und Günter Strack († 69) wussten vom ersten Tag an, dass sie füreinander geschaffen waren. Es passierte im November 1957 im Wiesbadener Opernhaus. Als Günter, damals ein schlanker, blonder Hüne, die Bühne betrat, war es um Lore geschehen. Außer Atem lief sie nach Hause, riss ihren Vater aus dem Schlaf, um zu verkünden: „Ich werde den Strack heiraten.“ Bei der nächsten Vorstellung saß sie erwartungsvoll in der ersten Reihe, damit er sie nicht übersehen konnte. Beim Schlussapplaus fiel sein Blick auf eine wunderschöne Frau, die ihn anstrahlte: „Es hat mich regelrecht umgeschmissen!“

Am selben Abend wurden sie einander vorgestellt: „Es hat einfach gekracht in unseren Herzen.“ Und nur einen Tag später machte Günter ihr bei Kerzenschein einen Antrag. „Es war so romantisch wie in einem Lore-Roman“, witzelte der Schauspieler gerne.

Lore und Günter Strack: Zu viert war ihre Familie perfekt

Seine Frau brachte einen kleinen Sohn aus erster Ehe in die Beziehung mit ein. Günter akzeptierte ihn sofort und adoptierte ihn. Um dem Jungen eine möglichst unbeschwerte Kindheit zu bescheren, schummelte er lange, wenn er nach dem Hochzeitstag gefragt wurde: Er habe Lore 1955 geheiratet, also vor Michaels Geburt. Er wollte keinen Zweifel darüber aufkommen lassen, wer der Vater sei. 1959 krönte Tochter Susanne das Glück: Zu viert war ihre Familie perfekt.

„Lore hat mir immer vermittelt, dass ich der Größte, Schönste und Wichtigste in ihrem Leben bin“, bedankte der Schauspieler sich bei seiner Gefährtin. Für sie ein Kinderspiel, denn es entsprach der Wahrheit.

Autor: Redaktion Retro

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Karo