Das Aus

Helene Fischer: Kein Platz für Flori...

Trotz der beschworenen ewigen Freundschaft ist Helene Fischers Ex offenbar nur noch eine flüchtige Erinnerung.

Trotz der beschworenen ewigen Freundschaft ist Helene Fischers Ex offenbar nur noch eine flüchtige Erinnerung.
Foto: IMAGO / Christian Schroedter

Unter dem Titel „Helene Fischer – 15 Jahre im Rausch des Erfolgs“ hat die Sängerin in einer TV-Doku ihre Karriere Revue passieren lassen. Während des dreistündigen TV-Abends schwelgten viele Weggefährten in Erinnerungen. Nur einer kam überhaupt nicht zu Wort …

Helene Fischer: Kein Kommentar von Florian Silbereisen

Der wohl wichtigste Meilenstein ihres Erfolgs war definitiv Helenes allererster Fernsehauftritt im Jahr 2005 beim „Hochzeitsfest der Volksmusik“, moderiert von Florian Silbereisen. „Ich habe mich wirklich einfach so ein bisschen an ihm festgehalten“, beschreibt sie diesen Moment. „Ich war sehr froh, dass er an meiner Seite war und dass wir das zusammen spielerisch gemeistert haben.“ Weitere gemeinsame Auftritte werden in der Sendung eingeblendet, schließlich sind es Helenes Anfänge in der Schlager-Branche. Was jedoch auffällt: Obwohl Florian eine so bedeutende Rolle bei ihrem Werdegang spielte, gibt es keinen einzigen Kommentar von ihm, während Show-Kollegen wie Maite Kelly und Mitarbeiter wie Vocal Producer Steve Roth munter ihre Erinnerungen teilen.

Helene Fischer & Florian Silbereisen: Von der Freundschaft scheint nicht viel übrig zu sein

Sogar „Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi, der nur einmal mit Helene getanzt hat, durfte seinen Senf dazugeben. War der Maulkorb für Florian etwa eine geheime Botschaft? Wollte man etwa einen bewussten Schnitt noch einmal deutlich machen? Doch seit dem Liebes-Aus von Helene und Flori sind drei Jahre vergangen, Helene und ihr Partner Thomas Seitel erwarten ihr erstes Kind. Da müsste doch eigentlich genug Gras über die Sache gewachsen sein, zumal Florian nicht müde wurde, die Freundschaft zu seiner Verflossenen zu betonen. Doch davon scheint offenbar nicht mehr viel übrig zu sein …

Im Video: Zerbrach Mirco Nontschew etwa an seinen Selbstzweifeln?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Autor: Redaktion Closer / Tam-Tam Tran

Artikelbild & Social Media: IMAGO / Christian Schroedter