Bittere NachrichtHelene Fischer muss zum zweiten Mal das traurige Aus verkünden

Bei Helene Fischer läuft es nicht rund: Jetzt muss sie zum zweite Mal das Aus verkünden!

Ende vergangenen Jahres blickte Schlager-Star Helene Fischer noch positiv in die Zukunft. "Wir bereiten uns auf den Tag vor, an dem es für uns alle wieder losgehen darf", verriet die Sängerin gegenüber der "Bild"-Zeitung im Dezember. Ihr Auftritt bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala sollte der Startschuss für eine neue Zeit mit vielen Auftritten werden.

 

Wegen Corona: Konzert von Helene Fischer muss erneut verschoben werden

Voller Optimismus schaute die Sängerin damals auf 2021 und hatte sogar bereits ihren erste größeren Auftritt geplant: Am 26. März 2021 wollte sie in Bad Gastein (Österreich) beim "Sound & Snow Gastein" ihr Bühnen-Comeback mit einem großen Open-Air-Konzert feiern.

Jetzt ist klar: Daraus wird nichts! Aufgrund der anhaltendenden Corona-Pandemie kann das Konzert nicht stattfinden. Das hat der Veranstalter Klaus Leutgeb gegenüber der "Bild"-Zeitung nun bestätigt. "Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der damit verbundenen strengen Auflagen müssen wir das Konzert leider noch einmal verschieben. Alle verkauften Karten behalten ihre Gültigkeit."

 

Helene Fischer: Konzert soll im Januar 2022 nachgeholt werden

Auch Helene Fischers Team hat bereits auf die Absage reagiert und den Termin von der Homepage entfernt. Ursprünglich sollte das Open-Air-Konzert im Frühjahr 2020 stattfinden, wurde dann aber um ein Jahr verschoben. Jetzt gibt es für die Fans erneut die traurige Nachricht.

Helene Fischer darf endlich wieder jubeln - Ihr Wunsch wurde erhört

Ein neuer Termin ist für Januar 2022 angesetzt. Wann genau, soll noch im Februar bekanntgegeben werden. "Ich wünsche mir, dass wir in das Jahr 2022 mit einer Botschaft der Lebensfreude starten. Wir werden bis dahin ein Konzept haben, das ein sicheres und angenehmes Konzert-Erlebnis für alle Beteiligten garantiert", so Leutgeb.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: