Süß!

Helene Fischer: So rührend dankt sie ihrer Mama Maria!

Obwohl es Helene Fischer bis nach ganz oben geschafft hat, hat sie nie vergessen, wo sie herkommt.

Helene Fischer: So rührend dankt sie ihrer Mama Maria!
Foto: IMAGO / Bildagentur Monn

Sie war so verschwiegen, hat aus dem, was sie im Innersten bewegt, stets ein großes Geheimnis gemacht. Doch diese Zeiten sind vorbei. Kaum zu glauben, aber wahr: Helene Fischer (38) öffnet ihr Herz! Die schöne Schlagerkönigin will, dass die Fans als Erste erfahren, welche Achterbahn der Gefühle sie momentan durchlebt – und legte nun ein echtes Gänsehaut-Geständnis ab.

Auch interessant:

Rührende Liebeserklärung! Mama Maria ist Helene Fischers Fels in der Brandung

Ja, bei ihrem XXL-Konzert in München erlebten die Fans der Sängerin eine echte Überraschung. Dass Helene in ihrer eigenen Liga spielt, wurde da mal wieder deutlich. Gut zweieinhalb Stunden lieferte die Blondine eine Mega-Show ab. Eine Powerfrau eben, der alles mühelos zu gelingen scheint. Oder? Fakt ist: Auch Helene ist ein ganz normaler Mensch. Und auch sie muss mit negativen Gefühlen klarkommen. Das gab sie vor Kurzem gegenüber den 130 000 Zuschauern ganz ehrlich zu!

"Ich stelle immer wieder fest und muss leider immer wieder sehen, wie junge Frauen sich mit Selbstzweifeln quälen", erklärte sie anlässlich ihres Liedes "Die Erste Deiner Ar"t. "Und bitte glaubt mir: Auch ich hab meine Ängste, meine Selbstzweifel." Wie gut, dass die Sängerin einen starken Menschen an ihrer Seite hat, der sie immer unterstützt. "Ich bin mit so unfassbar schönen Werten groß geworden", plauderte Helene weiter aus. "Dankeschön Mama, dass du mich zu einer so bodenständigen Frau gemacht hast, die immer wieder ihre innere Mitte sucht. Ich kann mir nur wünschen, dass dieser Song auch bei euch Frauen ankommt", so Helene Fischer zu ihren Fans. "Und, dass ihr euch niemals unterkriegen lasst!"

Helene Fischer wird immer für ihre Tochter da sein – so wie es ihre Mutter für sie war!

Welch eine wunderschöne Liebeserklärung an ihre Mutter! Und es stimmt: Maria Fischer (64) war stets ein Fels in der Brandung für Helene. Sie und ihr Mann Peter (69) siedelten 1988 aus der ehemaligen Sowjetunion nach Rheinland-Pfalz um, wo Helene gute Bedingungen für ihre Leidenschaften, Theater und Musik, vorfand. Maria unterstützte das, war auch diejenige, die 2004 eine Demo-CD an Helenes heutigen Manager Uwe Kanthak (60) schickte – der Rest ist längst Musikgeschichte.

Dass Helene jetzt so offen über ihre Gefühle spricht, ist für die Fans ein wunderschönes Geschenk. Und vielleicht nur folgerichtig. Schließlich ist sie gerade erst selbst Mama geworden und weiß: Auch vor ihrer kleinen Nala liegt ein ungewisser Weg. Aber Helene wird immer für ihre geliebte Tochter da sein – so wie es ihre Mutter Maria für sie war!

Im Video: Style Evolution von Helene Fischer 2000er bis heute. So krass hat sich die Sängerin verändert!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Bildagentur Monn