Versöhnung?Helene Fischer und Florian Silbereisen: Darum brauchen sie sich jetzt mehr denn je!

Helene Fischer und Florian Silbereisen waren einst das größte Traumpaar der Schlagerwelt und obwohl Helene mittlerweile mit Thomas Seitel liiert ist, wird immer deutlicher, wie sehr sie und Florian sich brauchen...

Inhalt
  1. Helene Fischer und Florian Silbereisen: Sie brauchen einander!
  2. Corona macht die Lage für die getrennten Schlagerstars noch schwerer
  3. Versöhnung? Gemeinsam sind Helene und Florian nicht zu stoppen

Rein geschäftlich betrachtet, war es keine gute Idee von Helene Fischer (35), sich von Florian Silbereisen (38) zu trennen. Denn seit die beiden kein Paar mehr sind, ist ihr Stern blasser geworden und Florians Karriere scheint einen Knick zu bekommen. Rein geschäftlich betrachtet, wäre es also wohl das Beste, wenn die beiden sich versöhnen würden. Denn zumindest für die Karriere brauchen sie einander sehr!

Werfen wir einen Blick zurück. Bis zur Trennung ging es für Helene und Florian nur nach oben: ausverkaufte Tourneen, Millionenhits, erfolgreiche Fernsehshows. Das Publikum konnte nicht genug bekommen von den beiden, es hätte endlos so weitergehen können.

Helene Fischer & Florian Silbereisen: Jetzt lässt ER sein Herz sprechen!

 

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Sie brauchen einander!

Nach der Trennung passierte das vormals Undenkbare: Helenes Single „See You Again“ floppte. Ihren Konzertfilm „Spürst Du das?“ wollten nur 2,88 Millionen Zuschauer sehen. Bei Beliebtheitsumfragen rutschte sie auf die hinteren Ränge.

Bei Florian sah es indes nicht viel besser aus: Im Fernsehen war er kaum noch präsent, von seiner Band Klubbb 3 hörte man nicht viel und der Vorverkauf für seine „Schlagerfest XXL 2020“-Tournee lief nur mäßig an.

Hinzu kam, dass Kollegen ihn für eine TV-Rolle kritisierten, die sie noch nicht einmal gesehen haben: Schon bevor der Showmaster in neuen Folgen der Serie „Traumschiff“ die Rolle des Kapitäns spielte, meldeten sich Stars wie Freddy Quinn (87) und Heide Keller (79) zu Wort und schimpften, dass Florian dieser Rolle nicht gewachsen sei. Ob sie das wohl auch gesagt hätten, als er noch mit Helene zusammen war und die beiden so beliebt waren wie sonst niemand in Deutschland?

 

Corona macht die Lage für die getrennten Schlagerstars noch schwerer

Florian Silbereisen bestand seine Feuerprobe als Kapitän des „Traumschiffs“ mit Bravour, übernahm einen Platz in der DSDS-Jury und auch sonst sah es karrieretechnisch gar nicht schlecht aus. Auch bei Helene gab es große Pläne für Comeback-Konzerte im Jahr 2020 – aber dann kam das Coronavirus…

Auch die Schlagerwelt bleibt von den Auswirkungen der Pandemie und den notwendigen Eindämmungs-Maßnahmen nicht verschont: Dass 2020 noch Konzerte vor riesigem Publikum oder große Schlager-Events für das Fernsehen stattfinden, wird immer unwahrscheinlicher. Sogar die letzten Shows der Grande Dame des Schlagers, Carmen Nebel, werden wohl ins Wasser fallen und ihr einen würdigen Abschied zunichte machen.

Sowohl Helene als auch Florian müssen wohl damit rechnen, dass alle für 2020 geplanten Konzerte und Events wie der Schlagerboom nicht stattfinden können. Auch die Dreharbeiten für das "Traumschiff" mussten wegen der Bedrohung durch das Virus bereits eingestellt werden. Bleibt für Florian noch der Job bei DSDS? Fehlanzeige - er wird im nächsten Jahr wohl nicht mehr in der Jury sitzen, während Helene einem Insider zufolge eigentlich Ende dieses Jahres ein neues Album herausbringen wollte, aber wo will sie es vorstellen?

 

Versöhnung? Gemeinsam sind Helene und Florian nicht zu stoppen

Die Liebe der beiden scheint ja nie ganz erloschen zu sein. Spätestens jetzt im Angesicht der Coronakrise wird klar: Auch im Geschäft brauchen sie einander! Jeder auf sich gestellt sind Helene Fischer und Florian Silbereisen ausgezeichnete Unterhaltungskünstler – aber nur als Paar sind sie unschlagbar. Wäre das nicht ein Grund, über eine Versöhnung nachzudenken?

 

Weiterlesen:

Kategorien: