Sex-ToyIm Test: Satisfyer Pro Penguin - die nächste Generation der Sex-Spielzeuge?

Der Satisfyer Pro Penguin ist ganz neu auf dem Markt. Wir haben ihn für euch getestet, um herauszufinden, was er so alles kann.

Inhalt
  1. Stimulation durch Druckwellen: das Satisfyer-Prinzip
  2. Das kann der Satisfyer Pro Penguin
  3. Erfahrungsbericht zum Satisfyer Pro Penguin
  4. Fazit: Ist der Satisfyer Pro Penguin ein Orgasmus-Garant?

 

Stimulation durch Druckwellen: das Satisfyer-Prinzip

Für diejenigen, die noch nicht von dem Satisfyer gehört haben: Das Sex-Toy ist nicht mit einem normalen Vibrator zu verwechseln. In diesem Fall wird die Klitoris nämlich durch Druckwellen stimuliert. Das soll ein ganz besonderes Orgasmus-Erlebnis möglich machen. Den ersten Satisfyer haben wir bereits für euch getestet, nun gibt es aber die nächste Generation des Sex-Toys, das noch mehr auf dem Kasten haben soll.

 

Das kann der Satisfyer Pro Penguin

Versprochen wird eine besonders leichte Bedienbarkeit, die gerade für Frauen geeignet sein soll, die gerade erst anfangen, das Masturbieren mit Toys zu entdecken. Darum ist das Produkt auch ziemlich einfach gestaltet. Es gibt nur zwei Tasten - eine zum hoch- und eine zum runterregeln. Das Sex-Spielzeug verfügt über 11 unterschiedliche Stufen - die aber alle angenehm leise sein sollen.

Aufgeladen wird der Satisfyer über ein magnetisches USB-Ladekabel. Preislich liegt das Toy bei verhältnismäßig günstigen 39,99 Euro.

Der Satisfyer Pro Penguin im Test
Hält der neue Satisfyer Pro Penguin, was er verspricht? Wir haben es für euch getestet.
Foto: Redaktion
 

Erfahrungsbericht zum Satisfyer Pro Penguin

Das Toy aus Silikon liegt zuerst einmal gut in der Hand. Der Vibrator ist mit einer Länge von 12,5 cm nicht groß und wiegt mit 125 Gramm auch nicht viel. Das ist definitiv praktisch. Schließlich soll Frau beim Spielen ja keinen Krampf in der Hand bekommen.

Wer noch nie einen Druckwellen-Vibrator ausprobiert hat, sollte sich für sein erstes Mal mit dem Satisfyer Pro Penguin etwas mehr Zeit nehmen. Denn für einen besonders schönen Höhepunkt muss das Gerät bzw. dessen Spitze richtig auf der Klitoris aufliegen.

Das Gerät lässt sich leicht einschalten. Dazu musst du die obere Taste (zwei Wellen) einfach etwas länger gedrückt halten. Über die obere Taste (vier Wellen) kannst du dann die Intensität steigern. Willst du es wieder etwas langsamer angehen, drückst du den Aus-Knopf. Durch kurzes Drücken schaltet der Vibrator eine Stufe runter.

Unser Tipp: Schalte das Toy erst ein, wenn es richtig aufliegt. Ansonsten macht es nämlich etwas lautere Geräusche. Liegt das Spielzeug auf der Klitoris ist es jedoch wirklich angenehm leise.

 

Fazit: Ist der Satisfyer Pro Penguin ein Orgasmus-Garant?

Zunächst einmal ist die Stimulation des Sex-Spielzeugs sehr angenehm. Unser Test hat ergeben, dass sich der Orgasmus ein bisschen langsamer aufbaut, als bei einem herkömmlichen Vibrator. Er ist aber dafür auch wirklich intensiv! Unseren Test hat der Satisfyer darum bestanden.

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte