Krass!

Janina Youssefian legt nach - Linda sollte auch raus!

Für Janina Youssefian hat es sich ausgedschungelt. Nach einem Rassismus-Eklat im Dschungelcamp bricht alles über ihr zusammen.

Janina Youssefian legt nach
Foto: RTL

Mega-Drama im Dschungelcamp! Dass Janina Youssefian (39) und Linda Nobat (27) nicht unbedingt warm miteinander werden, dürfte vielen Fans von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bereits seit Tag eins klar sein! Immer wieder folgen zwischen dem "Teppich-Luder" und der Ex-Bachelor-Kandidatin die Fetzen, bis Janina Youssefian einen folgenschweren Fehler begeht.

Auch interessant:

Nach rassistischer Beleidigung: RTL wirft Janina Youssefian aus dem Dschungelcamp!

Die Nerven von Janina Youssefian und Linda Nobat liegen seit Tag eins im Dschungelcamp blank. Immer wieder geraten die zwei aneinander, bis der Zickenterror am Montagabend (24. Januar) völlig eskalierte.

Kaum dass Linda und Janina von ihrer Dschungelprüfung zurückkamen, gingen die beiden Streithähne aufeinander los. Das Problem: Laut Janina Youssefian hätte die Ex-Bachelor-Kandidatin auf ganzer Linie enttäuscht. Die fünf Sterne, die sie erspielen konnten, hätten sie einzig und allein Janina Youssefian zu verdanken. Es folgt ein hitziges Wortgefecht inklusive der ein oder anderen Beleidigung, bis Janina einen folgenschweren Fehler macht.

"Geh doch zurück in den Busch, wo du hingehörst", wirft sie ihrer Konkurrentin an den Kopf. Selbst eine Entschuldigung ihrerseits konnte die Wogen nicht mehr glätten: "Beleidige mich, mach alles, was du willst, aber lass die Hautfarbe aus dem Spiel. Wer was Rassistisches sagt, ist Rassist, da kannst du mir sagen, was du willst."

Die Folge: RTL zog nach dieser rassistischen Entgleisung kurzerhand die Reißleine und setzte Janina Youssefian vor die Tür - noch bevor die Zuschauer den ersten Promi aus dem Dschungelcamp wählen konnten! "Wir müssen euch mitteilen, dass solche Äußerungen wie die von Janina nicht toleriert werden können. Janina muss das Camp verlassen", teilte Daniel Hartwich den übrigen Campern im Dschungeltelefon mit.

"RTL duldet ein derartiges Verhalten nicht und hat daher entschieden, dass Janina Youssefian nicht mehr an der laufenden 'Dschungelcamp'-Staffel teilnehmen wird. Das Dschungelcamp gibt Personen, die dieser Haltung nicht entsprechen, keine Bühne. Ihr Mitwirkendenvertrag wurde gekündigt und sie wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ihre Heimreise antreten", heißt es auch auf dem Instagram-Kanal des Senders.

Nach Dschungelcamp-Rauswurf: Das sagt Janina Youssefian dazu

Aufgrund ihrer Äußerung direkt aus dem Dschungelcamp geschmissen zu werden, damit hat Janina Youssefian allerdings nicht gerechnet. Zwar zeigte das "Teppich-Luder" Reue, dennoch sei sie der Meinung, dass sie eine zweite Chance verdient hätte. "Ich habe selbst einen Immigrationshintergrund und möchte noch mal ausdrücklich sagen, dass ich mich von Rassismus distanziere und diesen nicht toleriere. Ich habe selber schon Rassismus erfahren müssen", so die Bohlen-Ex in einem Instagram-Statement.

Zudem finde sie, dass Linda Nobat ebenso die Schuld an der Eskalation trage: "Es wäre richtig gewesen, uns beide rauszunehmen!"

Janina Youssefian gehört mit dieser Aktion jetzt schon zu den krassesten IBES-Kandidaten. Im Video zeigen wir noch mehr Dschungelcamp-Skandale!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: RTL