Ehrliche WorteKerstin Ott: Jetzt packt sie über Helene Fischer aus: "Sie ist eine..."

Kerstin Ott hat mit Helene Fischer 2018 das Duett "Regenbogenfarben" aufgenommen. Aber was hält die Schlagersängerin eigentlich von ihrer Kollegin? Im Interview packt Ott jetzt aus. 

Mit ihrem Hit "Die immer lacht" stürmte Kerstin Ott (38) 2016 die Charts und wurde über Nacht berühmt. Es dauerte nicht lange und die Berlinerin arbeitete sogar mit Schlagerqueen Helene Fischer (35) zusammen. Jetzt plauderte Ott aus, was sie von ihrer Kollegin hält.

 

Kerstin Otts ehrliche Worte über Helene Fischer

Im Interview mit dem Südkurier erzählt Kerstin Ott zunächst Privates: Wie sehr sie das norddeutsche Landleben mit Ehefrau Karolina und den drei Hunden genieße und dass sie mit 14 Jahren beim Klauen von einer Zigaretten-Schachtel erwischt wurde. Als es dann um Helene Fischer geht, fängt die 38-Jährige an zu schwärmen: "Helene war schon immer cool", findet Kerstin Ott und spricht weiter in den höchsten Tönen von Fischer: "Es ist so, dass sie den ganzen Schlager cooler gemacht hat. Sie hat für uns alle die Türen weiter aufgemacht und eine kleine Revolution ermöglicht." 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Soooo stolz☺️❤️ #regenbogenfarben #helenefischer #duett #lassunsdieweltbemalen

Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official) am

 

Kerstin Ott: "Helene ist ein Kumpeltyp"

Außerdem sei Fischer "sehr, sehr freundlich und lieb" und "kein Hollywood, der auf der Sänfte hereingetragen" werde. Sie sei ein Kumpeltyp. Kerstin Ott gesteht: "Helene ist eine Frau, mit der man sofort Bier trinken möchte. Dabei mag ich Bier noch nicht mal besonders.

Wow, wenn das mal kein Kompliment für eine von Deutschlands erfolgreichsten Schlagersängerinnen ist. Vielleicht singt Kerstin Ott mit Helene Fischer ja bald mal wieder zusammen. Die Fans würde es sicherlich freuen - und Kerstin bestimmt auch. 

Im Moment macht Ott allerdings beruflich gemeinsame Sache mit diesem berühmten Sänger.

Weitere Promi-News:

Kategorien: