Royals

König Carl Gustaf & Silvia: Jetzt holen sie die traurigen Schatten ihrer Vergangenheit ein

Ihre Geschichte ist ein Märchen: DAS wurde nun über König Carl Gustaf und Silvia bekannt...

Ihre Geschichte ist ein Märchen: DAS wurde nun über König Carl Gustaf und Silvia bekannt...
Foto: IMAGO /TT

König Carl Gustaf und Silvia: Eine Biografin enttarnt die Wahrheit

Es war der 12. März 1976. Hofberichterstatter aus aller Welt stürmten ins Schloss Drottningholm. Silvia Sommerlath und König Carl Gustaf saßen verliebt auf einem Sofa und strahlten ins Blitzlichtgewitter. Ein dicker Diamant funkelte an Silvias Finger. In ihren rehbraunen Augen glitzerten Freudentränen.

Verliebt, verlobt, gekrönt!, jubelten die Zeitungen. Der Playboy-Prinz hatte endlich seine Traumfrau gefunden. Mit leiser Stimme berichtete die ehemalige Olympia-Hostess Silvia, wie ihre Lovestory mit dem charmanten Herzensbrecher begonnen hatte.

„Es war der 26. August 1972. Es passierte auf der Ehrentribüne im Olympiastadion. Ich betreute Fürstin Gracia von Monaco, als ich einen jungen Mann entdeckte, der mich frech mit einem Fernglas verfolgte. Er stand nur zwei Meter hinter mir. Ich fand das sehr witzig und fing herzlich an zu lachen.“ Sie fügte hinzu: „Da hat es klick gemacht.“ Doch Carl-Gustaf-Biografin Deanne Rauscher verriet: „Silvia hat da ein wenig geschummelt. Das Paar traf sich heimlich schon fünf Monate länger. Ihre Liebe entbrannte nicht erst an der olympischen Flamme.“

König Carl Gustaf und Silvia: Sie tarnte sich mit Perücke und Lederjacke

Das Märchen begann in einer eiskalten Märznacht 1972 in der Disco Tiffany in Münchens Nachtviertel Schwabing. Aus dem Keller in der Leopoldstraße 69 drang schrille Rockmusik. „Rolling Stone“ Mick Jagger tanzte hier einst mit Fotomodel Uschi Obermaier. In einer stillen Ecke versteckte sich ein Liebespaar. Tiefe Blicke, Gin Tonic auf Eis. Silvia arbeitete als Dolmetscherin im argentinischen Konsulat. Im Morgengrauen verschwand sie mit dem Prinzen in seinem roten Porsche Targa, gefolgt von einem Volvo mit Leibwächtern. In einer Geheimakte wurden die ersten Rendezvous festgehalten. Doch um ein Haar hätte es kein Happy End gegeben. Carl Gustaf verlor die Telefonnummer der Heidelbergerin. Seine Leibwächter bekamen den Auftrag, nach der unbekannten Schönen in ganz München zu fahnden. Dennoch musste die Lovestory in Stockholm um jeden Preis verschwiegen werden, alles wurde raffiniert vertuscht. „Denn Carl Gustafs Großvater, König Gustaf Adolf, kennt keine Gnade. Der Kronprinz verliert den Thronanspruch, wenn er eine Bürgerliche heiratet“, hieß es.

Von da an spielte Lilian, die heimliche Lebensgefährtin von Carl Gustafs Onkel Prinz Bertil, eine Hauptrolle. Auch ihre Romanze wurde einst vom Hof verboten. Denn Lilian war eine Bürgerliche und geschieden. Nun versteckte sie das Liebespaar in ihrer Strandvilla „Mirage“ in der Bucht von Saint Tropez. Silvia verkleidete sich mit blonder Perücke, Jeans und Lederjacke. Die Paparazzi glaubten, im Prinzen-Porsche säße Margarita von Rumänien.

Am 26. August 1972 sah sich das Paar auf der Ehrentribüne des Olympiastadions wieder. In der Nacht des 5. September überfielen Terroristen das Olympiadorf. Es gab Tote und Schwerverletzte. Stundenlang blieb Carl Gustaf ohne ein Lebenszeichen von seiner Silvia.

Ein Jahr später starb König Gustaf VI. Adolf. Carl Gustaf wurde über Nacht zum König, Silvia zog diskret nach Stockholm. Am 19. Juni 1976 sagten beide „Ja“. Die Popgruppe ABBA sang dazu „Dancing Queen“. Es wurde ein Welthit.

Im Video: Die schönsten Momente von Queen Elizabeth II

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / TT

*Affiliate-Link