Kreative Nähideen für den Frühling

2 naehideen
(1/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Mit unseren Nähideen kommen Frühlingsgefühle auf, den die Stoffe mit fröhlichen Farben und Dessins eignen sich perfekt zum kreativen Gestalten.

Hier zwitschert es von den Deko-Ästen. Und so geht's:

1. Vogel in gewünschter Größe auf ein Stück festen Karton zeichnen, ausschneiden.2. Blau-weißen Blümchen-Stoff in der benötigten Größe rechts auf rechts in den Bruch legen, Vogelschablone darauflegen, nachzeichnen.3. Vogel ausschneiden.4. Stoffteile bis auf eine ca. 3 cm lange Öffnung zusammennähen. Wenden.5. Mit Füllwatte ausstopfen.6. Offenes Nahtstück per Hand verschließen.7. Band zur Aufhängung annähen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

1 naehideen
(2/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Zarten Sichtschutz bieten zwei Vorhänge und Raffrollos aus leichtem Stoff ohne die Sonne auszusperren.

Für die Raffrollos:1. Breite und Höhe der Fenster ausmessen. Baumwollstoff in der entsprechenden Größe plus 1 cm Nahtzugabe an den Seiten und in der Länge plus 6 cm Nahtzugabe zuschneiden.2. Vierkantholz mit etwa 2 cm Stärke auf die Breite der einzelnen Rollos zusägen.3. Rolloschnittteile versäumen.4. Oberen Rand der Rollos zu einem etwa 3 cm breiten Tunnel umschlagen und festnähen.5. Über dem Tunnel Satinband schmalkantig feststeppen, so dass das Band auf beiden Seiten des Rollos gleich lang herunterhängt.6. Rollos auf die Kanthölzer schieben.7. In 3 cm Abstand vom Rand auf beiden Seiten der Rollos kleine Haken zur Aufhängung durch den Stoff in die Kanthälzer drehen.8. Ösen am Fensterrahmen anbringen, Rollos daran befestigen.

Für die Gardinen:1. Gestreiften Stoff der Länge nach halbieren, Kanten versäubern.2. Oben in den Stoff einen ca. 4 cm breiten Tunnel einnähen.3. Fertige Gardinen aufhängen, am unteren Enden einen lockeren Knoten einbinden.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

10 naehideen
(3/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Mit diesem selbstgenähten Band, verlieren Sie garantiert keinen Schlüssel mehr.

1. 2 Stoffstreifen von 4 x 42 cm aus 2 verschiedenen Stoffen (apricotfarbener und grauer Stoff) zurechtreißen (oder schneiden).2. Einen Stoffstreifen (grauer Stoff) von 8 x 12 cm zurecht reißen (oder schneiden) .3. Die beiden langen Stoffstreifen rechts auf rechts legen und, bis auf eine kleine Wendeöffnung, die Seiten schließen.4. Stoff wenden. Wendeöffnung per Hand schließen.5. Band durch den Schlüsselhaken legen. Enden ein wenig überlappen lassen.6. Grauen Stoffstreifen, der Länge nach mittig links auf links falten, durch Bügeln fixieren. Streifen aufklappen und die Außenkanten zur Mitte falten. Beide Seiten übereinanderlegen, durch Bügeln fixieren.6. Das so entstandene graue Band über die überlappenden Enden des Schlüsselbandes legen. Kanten nach innen umschlagen und mit Stecknadeln fixieren. Festnähen.7. "Handmade-Schild" per Hand auf das Schlüsselband nähen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

11 naehideen
(4/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Sie müssen nicht immer Kleinmöbel neu kaufen, wenn das gute Stück nicht mehr zum Rest der Wohnung passt. Eine kleine Husse verblendet Gebrauchsspuren oder unschöne Farbnuancen.

1. Sitzfläche und Seitenflächen des Hockers ausmessen.2. Die Sitzfläche aus Stoff mit jeweils 1 cm Nahtzugabe an allen Kanten zuschneiden.3. Die 4 Stoffseitenteile mit 3 cm Nahtzugabe in der Höhe/Länge und jeweils 1 cm in der Breite zuschneiden.3. Alle Seitenteile rechts auf rechts mit Stecknadeln an dem Stoff für die Sitzfläche fixieren.4. Seitenteile rechts auf rechts mit Stecknadeln aneinander fixieren.5. Husse zusammennähen.6. Den Saum 1 cm nach innen umbügeln und nochmals 1 cm nach innen einschlagen, so dass eine saubere Kante entsteht. Kante vernähen.7. Husse bügeln.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

12 naehideen
(5/14) deco&style

Nähideen für die Sinne: Es schnuppert so schön nach Frühling! Im Schrank weht mit diesen genähten Duftkissen ein frischer Wind. 1. Den Stoff (26 x 19 cm incl. 1 cm Nahtzugabe) rundherum mit Zickzackstich versäubern.2. In die Mitte eines Rechtecks eine Öf

13 naehideen
(6/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Auf dem Tischchen tummeln sich jede Menge Kratzer? Dann verstecken Sie diese doch ganz einfach unter einer passenden, pastellfarbenen Husse .

1. Aus rosafarbenem Stoff einen Kreis von 53 cm inkl. Nahtzugabe zuschneiden.2. Aus dem gelben Stoff einen Streifen von 10 cm x 170 cm inkl. Nahtzugabe und aus dem grünen Stoff einen Streifen von 12 cm x 170 cm inkl. Nahtzugabe zuschneiden.3. Gelben und grünen Stoff an der langen Kante zusammensteppen, ausbügeln.4. Grüne lange Kante zweimal 0,5 cm nach innen einschlagen, feststeppen.5. Streifen zu einem Kreis zusammensteppen.6. Streifen rechts auf rechts an den rosafarbenen Kreis stecken, feststeppen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

14 naehideen silke zander
(7/14) deco&style/Fotograf: Silke Zander

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Offene Schränke und Kommoden können schnell unordentlich aussehen. Wir verblenden den Inhalt mit einem kleinen Vorhang.

1. Benötigte Stoffgröße zurechtschneiden.2. Ränder des Stoffes versäumen.3. Die obere Seite mit Ösen versehen.4. Schmuckband durch die Ösen hindurchfädeln.5. Eine Gardinenstange anbringen und den Vorhang mit den Bändern daran befestigen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

15 naehideen olaf szczpaniak
(8/14) deco&style/Fotograf: Olaf Szczpaniak

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Praktische Nähideen: Bücher, Stifte, Brille & Co. fliegen mit diesem schlauen Utensilo nicht mehr neben dem Bett auf dem Boden rum. Dafür:

1. Seitenteil des Bettrahmens, sowie Höhe und Breite ausmessen.2. Stoff zuschneiden und zu einer Röhre nähen.4. Taschen in beliebiger Größe und Form auf die nach außen gerichtete Seite nähen.5. Die Stoffröhre über den Bettrahmen ziehen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

3 naehideen
(9/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Alte Jeans müssen Sie nicht wegwerfen, denn aus dem Stoff lassen sich noch individuelle Tischsets mit Stiefmütterchen zaubern.

1. Den Jeansstoff mit der Zickzackschere in 2 Rechtecke schneiden (30 x 50 cm) für eine Vorder- und eine Rückseite. Dann mittig in beide Teile erneut ein Rechteck ausschneiden (12 x 18 cm).2. Die dicke Klarsichthülle in der MItte durchschneiden und 2 Trockenblüten (Stiefmütterchen) hineinlegen.3. Anschließend das Klarsichtfolienrechteck mit den Blüten zwischen die beiden Sets legen, so dass es zwischen den inneren Rechtecken liegt. Dann mit der Nähmaschine die beiden Set-Teile mit einer Naht um das innere und das äußere Rechteck verbinden.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

4 naehideen
(10/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Kikerikie! Die Wärme des Frühstückseis am Morgen wird durch kleine Stoffhühner bewacht.

1. Stoff rechts auf rechts legen und mit Stecknadeln fixieren. Ein halbes Ei aufmalen (die untere Öffnung muss später über ein handelsübliches Ei passen) und ausschneiden.2. Auf dem Filz Schnabel und Kamm vorzeichnen, dabei eine kleine Nahtzugabe zum Einnähen lassen. Teile ausschneiden.3. Schnabel und Kamm jeweils nach innen feststecken, so dass sie nach dem Nähen außen stehen.4. Stoff rechts auf rechts zusammennähen und untere Öffnung zum überstülpen aussparen.5. Eierwärmer wenden, die offene Kante nach innen schlagen und mit der Hand versäumen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

5 naehideen
(11/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Nähideen müssen nicht immer aus Stoff sein. Wir finden sogar noch Verwendung für einen alten Duschvorhang.

1. Aus dem oberen Teil des Duschvorhangs ein 20 x 40 cm großes Stück zuschneiden.2. Ränder versäubern.3. Die schmale Seite ca. 15 cm nach innen schlagen.4. Rechts und links feststeppen.5. Tasche wenden.6. Schmuckband und Knopf an die Taschenklappe nähen.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

7 naehideen
(12/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Schlichte Brotkörbe bekommen ein Face-Lifting mit kleinen Stoff-Inlays in bunten Farben.

1. Die obere Außenkante des Brotkorbs ausmessen und 2 cm Nahtzugabe addieren.2. 2x die Korbhöhe ausmessen und aus Wachstuch ein Rechteck mit diesen Abmessungen zuschneiden.3. Schmalseiten zum Ring schließen.4. Boden des Korbes ausmessen, Wachstuch mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden.5. Boden an den Ring nähen, dabei die überweite vom Ring in kleine Falten legen. Korb damit auskleiden. Umschlag in gewünschter Höhe umkrempeln.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

8 naehideen
(13/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Individuelle Nähideen machen ein Zimmer immer besonders - so sieht es bei keinem aus! Auf ein schlichtes Kissen wollen wir eine Blüten-Applikation nähen. Und so geht's:

1. Blattform-Vorlage auf auf DIN A4 Papier malen, ausdrucken und ausschneiden.2. Stoff doppelt rechts auf rechts legen, mit Stecknadeln fixieren.3. Blattform auflegen und die Konturen mit einem Kreidestift auf dem Stoff nachziehen.4. Stoff grob ausschneiden, so dass neben der Kontur noch ca. 2 cm Rand stehenbleiben.5. Entlang der Kontur (keine Seite bleibt offen) mit der Nähmaschine absteppen.6. Auf einer der Stoffrückseiten mittig längs einen Schlitz zum Wenden einschneiden.7. Stoff durch diese Öffnung wenden und zurechtbügeln. Rückseite per Hand wieder zunähen.8. Stoff in der Mitte falten und zu einem "V" legen, mit einigen Stichen locker zusammennähen, so dass die V-Form nicht verlorengeht. Auf diese Weise 2 weitere Blütenblätter nähen.9. Die 3 Einzelblätter mit der Hand aufeinandernähen.10. Satinband um die Blüte wickeln und zur Schleife binden.11. Blüte mit einer Sicherheitsnadel an das Kissen stecken.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter

9 naehideen
(14/14) deco&style

Nähideen mit Fröhlichkeits-Faktor

Oh, wie praktisch! Im selbstgemachten Stoffbeutel kann man viel Krimskrams verstauen. So finden Schminkutensilien, Schuhe & Co. ihren neuen Platz.

1. Stoffstücke rechts auf rechts zusammenlegen und beide langen Seiten mit Stecknadeln zusammenheften.2. Die langen Seiten mit 1 cm Nahtzugabe zusammensteppen. Kanten versäubern.3. Schlauch wenden.4. Die Nähte glatt auseinanderbügeln.5. Die offenen Kanten 1 cm nach innen einschlagen und feststecken.6. Für den Tunnel an der oberen langen Kante mit 2 cm Abstand entlangnähen.7. Für den Schlitz an beiden kurzen Kanten von der Oberkante 8 cm nach unten abmessen und mit einer Stecknadel markieren. An beiden Seiten von der Tunnelnaht beginnend bis zur Markierung mit 1 cm Abstand zur Kante vernähen.8. Stoffstück falten, so dass beide kurzen Seiten aufeinanderliegen. Unterhalb der abgenähten 8 cm alles mit Stecknadeln zusammenstecken. Dabei die innenliegenden Stecknadeln entfernen.9. Kanten mit 1 cm Abstand zur Außenkante bis zu der zuvor gesetzten Naht vernähen.10. Beutel wenden.11. Den Bügelvliesstreifen mittig auf den Stoffstreifen bügeln.12. Folie des Bügelvlies entfernen und die äußeren Kanten des Streifens nach innen falten, so dass die Kanten sich mittig auf dem Bügelvlies berühren. Erneut überbügeln.13. Streifen mittig falten und erneut bügeln.14. Am Ende des Streifens eine Sicherheitsnadel anbringen und das Band durch den Tunnel des Beutels fädeln.15. Enden der Bänder verknoten.

Mehr Deko- und Einrichtungsideen gibt's im WOHNIDEE-Newsletter