BetrugsfallLidl: Kundin versucht mit diesem Trick Gratis-Lebensmittel zu bekommen

Im niedersächsischen Wunstorf wollte sich am Samstag eine Lidl-Kundin Lebensmittel ergaunern - und zwar mit diesem Trick.

Am Samstagmittag hat eine Lidl-Kundin anscheinend versucht mit einem Trick an Lebensmittel zu kommen ohne dafür etwas zu bezahlen. Wie die "Hannoversche Allgemeine" berichtet, habe die 58-Jährige Waren auf das Kassenbad gelegt und anschließend einen Bon gezeigt, auf dem exakt die Lebensmittel für den gleichen Preis von knapp 26 Euro aufgelistet waren. Dann gab die Kundin an, sie habe den Einkauf bereits am Vormittag bezahlt

 

Lidl-Mitarbeiter informierten die Polizei

Das Lidl-Personal wurde misstrauisch und rief die Polizei. Nach einer Befragung stellte sich heraus, dass die Frau den Kassenbon zuvor gefunden oder von einer anderen Person bekommen habe und dann genau die darauf aufgelisteten Waren eingekauft hatte. Die Mitarbeiter des Discounters gaben an, dass die Vorkasse unüblich sei. Auch hatte keiner des Personals bereits bezahlte Lebensmittel zurücklegen lassen. 

Gegen die Frau wurde nun Strafanzeigen wegen versuchten Betrugs gestellt. 

Mehr Betrugsfälle:

England: Vater erfährt beim Arzt, dass sein ganzes Leben eine Lüge ist

Essen: Familie klaute bei IKEA Waren im Wert von 350 000 Euro - mit diesem dreisten Trick

Angeblich krank: Britischer Tourist verklagt TUI - und muss selbst zahlen

 

Mehr zu Lidl:

Lidl-Leasing?! Der Discounter hat jetzt Autos im Angebot!

Shitstorm wegen dieser Machowerbung - so reagiert Lidl

Wolfgang Joop bei Aldi: Designer-Einrichtung zum Discounter-Preis

Kategorien: