Spiritualität

Linkes Auge zuckt: Spirituelle Bedeutung des geheimnisvollen Phänomens

Du spürst ein Zucken im linken oder rechten Auge oder sogar in beiden? Neben gesundheitlichen Gründen kann auch eine spirituelle Bedeutung dahinterstecken, die du kennen solltest.

Die spirituelle Bedeutung, wenn das Augenlied zuckt
Dein Augenlid zuckt? Dafür muss es nicht nur gesundheitliche Gründe geben. Foto: PeopleImages / iStock

Unsere Augen werden nicht grundlos als die Spiegel der Seele bezeichnet. Mit ihnen können wir sämtliche Emotionen ausdrücken, von Freude über Angst bis hin zu Wut und Enttäuschung. Fakt ist, jeder Mensch betrachtet die Welt durch seine eigenen Augen und sieht dabei nur das, was er sehen möchte. Doch es gibt auch Menschen, die meinen, sie könnten spüren, wenn es einer geliebten Person schlecht geht oder die wussten, dass ihr etwas zugestoßen ist, noch bevor sie dazu benachrichtigt wurden.

Wenn solch eine große Intuition möglich ist, warum kann das Zucken im linken oder rechten Auge dann nicht auch eine tiefere Bedeutung haben, also eine Art Vorzeichen, Botschaft oder Warnung sein?

Augenzucken: Mögliche gesundheitliche Gründe

Rein logisch betrachtet kann das Augenzucken natürlich durch einige gesundheitliche Gründe zustande kommen, wie beispielsweise:

  • Anspannung und Stress

  • Ein zu hoher Konsum von Koffein, Alkohol oder Zigaretten

  • Allergien

  • Schlafmangel

  • Trockene und überanstrengte Augen

  • Magnesiummangel

Doch was ist, wenn nichts davon zutrifft? Kann dein Augenzucken dann auch eine tiefere Bedeutung haben? Einige Menschen aus Ländern wie beispielsweise China oder Ägypten glauben jedenfalls daran, dass das Augenzucken eine besondere Bedeutung hat, die nicht nur etwas mit unserer physischen oder psychischen Verfassung zu tun hat. Ob du auch daran glaubst oder es schlichtweg für Humbug hältst, ist natürlich deine Sache. Doch die Dinge mal mit anderen Augen zu betrachten, kann ja nicht schaden, oder?

Das linke Auge zuckt: Was ist die spirituelle Bedeutung?

Laut spiritueller Deutung steht das Zucken des linken Augenlides für ein bevorstehendes Unheil, weshalb man mehr auf sich Acht geben sollte. Es ist aber auch möglich, dass du dich zu viel mit deiner Vergangenheit befasst und das Augenzucken eine Aufforderung dazu ist, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Versuche in dem Fall, die guten Erinnerungen mitzunehmen, aus den schlechten zu lernen und dich auf deine Gegenwart und Zukunft zu fokussieren. Es könnten auch schwierige Zeiten und Veränderungen im Leben anstehen und das Augenzucken ist ein Hinweis darauf, dich nicht zu sehr auf andere Menschen zu verlassen oder dich um deren Meinungen zu kümmern. Vertraue stattdessen auf deine Intuition und verfolge deine Träume.

Auf den karibischen Inseln bedeutet das linke Augenzucken hingegen, dass eine Person, die dir wichtig ist, dich hintergeht oder sogar ernsthafte Probleme hat. In China wird die spirituelle Bedeutung sogar von der Tageszeit abhängig gemacht: Von Mitternacht bis 3 Uhr morgens, so heißt es, können dich bald einige Schwierigkeiten erwarten, zwischen 9 und 11 Uhr hingegen, wird dir jemand eine große Freude machen.

Was bedeutet es, wenn dein rechtes Auge zuckt?

Glaubt man einigen Hellsehern, ist das Zucken des rechten Auges ein gutes Omen und bedeutet, dass das Glück auf deiner Seite ist - es kann schon in naher Zukunft ein erfreuliches Ereignis eintreten! Möglicherweise ist es auch ein Hinweis darauf, dass bald eine Gelegenheit kommt, um dein Leben positiv zu verändern, wie der Traumjob oder ein lang gewünschter Umzug. Dafür musst du aber in dich hineinhorchen, deine wahren Bedürfnisse erforschen und deine Fähigkeiten bewusst und zum richtigen Zeitpunkt zum Erreichen deiner Ziele einsetzen.

In China wird das rechte Augenzucken wieder je nach Tageszeit gedeutet. Von 7 bis 11 Uhr morgens könntest du dir wehtun, weshalb Vorsicht geboten ist. Doch ab 19 bis 22 Uhr abends könnte dich eine wahre Glückssträhne erwarten. In der Karibik bedeutet das Zucken im rechten Auge, dass eine vergessene Person wieder in dein Leben tritt und in Ägypten, dass du dich schon bald über eine richtig gute Nachricht freuen wirst.

Beide Augen zucken: Das sind die möglichen Gründe

Zucken beide Augen oder nur die Pupillen, deutet das in manchen Kulturen auf großes Glück hin. Wenn dabei nur der obere Teil deiner Augen zucken sollte, kannst du dich womöglich schon bald über eine Gehaltserhöhung freuen oder auf anderen Wegen an mehr Geld gelangen. Zuckt jedoch nur der untere Teil des Auges, gilt besondere Vorsicht: Auf dich könnten höhere Ausgaben zukommen oder aber du verkalkulierst dich und gerätst dadurch in finanzielle Schieflage. Im alten Ägypten stand das Augenzucken beider Augen für eine Art heilende Kraft, die du in dem Fall auf andere ausübst oder auch selbst erfahren wirst.

Wenn dein Auge, ob links, rechts oder gleich beide, das nächste Mal zuckt, kannst du ja schauen, ob eine der spirituellen Bedeutungen tatsächlich zutrifft oder doch eher ein physischer oder psychischer Grund der Auslöser dafür ist.

Apropos Augen, weißt du, was Tetrachromaten sind und kannst du diese richtig unterscheiden? Alle wichtigen Infos dazu gibt es im Video.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: PeopleImages / iStock