Nach SuizidLos Angeles: Eltern tot - Kind versorgt tagelang zwei Monate altes Baby

In Los Angeles, USA, hat ein Vater erst seine Frau und dann sich selbst getötet. Die beiden Kinder (2 Monate und 3 Jahre) waren über drei Tage auf sich allein gestellt - und überlebten.

Über drei Tage hat ein dreijähriges Mädchen* sich und ihren Bruder am Leben gehalten. Zuvor hatte der Familienvater die Mutter der Kinder und dann sich selbst erschossen. Die Polizei von Los Angeles spricht von einem erweiterten Suizid. Die Kinder waren zur Tatzeit im Haus.

Nachdem ein 46-Jähriger seine 38-jährige Frau tötete, erschoss er sich selbst. Die Tochter der Beiden versorgte drei lange Tage sich selbst und ihren Bruder, der gerade mal zwei Monate alt ist. Wie die ,Los Angeles Daily News' berichten, alarmierte der Großvater die Polizei von Los Angeles (LAPD). Die Beamten kontrollierten das Grundstück in Kalifornien von Außen und fuhren wieder weg als sie nichts Auffälliges feststellten. Nachbarn fanden die Kinder schließlich im Haus. Sie seien hungrig und dehydriert gewesen, so LAPD Detective Dave Peteque. Das Mädchen und ihr Bruder seien angezogen gewesen. Die Dreijährige erklärte, ihre Eltern würden schlafen und seien verletzt.

 

L.A.: Kind kümmert sich um Baby - "Sie ist eine Heldin"

Maureen Ryan von der Polizei in L.A. sagte in einer Pressekonferenz: "Unser kleiner Engel hat sich und ihren Bruder am Leben gehalten. Das Baby ist ein Wunderkind und sie ist eine Heldin." Wie das Mädchen für sich und ihren Bruder sorgte, ist unbekannt. Die Kinder kamen in ein Krankenhaus zur Beobachtung. Das Mädchen habe nach Angaben der Nachbarn erzählt, es habe ein lautes Geräusch und die Mutter weinen gehört. Die Dreijährige wirkte traumatisiert nach Informationen von ,CBS Los Angeles'.

Nach Aussagen des Großvaters soll sein Sohn an Depressionen gelitten haben. 

*Die Angaben über das Alter der Kinder variieren in den Medien zwischen drei und vier Jahren sowie zwei und drei Monaten.

Du hast Selbstmord-Gedanken oder kennst jemanden, der welche hat? Dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge unter telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 kannst du außerdem anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern bekommen, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Mehr zum Thema:

Kategorien: