Aurelia-Drama

"Love Island"-Henrik: Jetzt packt sein Bruder aus!

Nach der turbulenten Paar-Zeremonie bei "Love Island" musste Henrik einiges einstecken. Nun äußert sich sein kleiner Bruder zum Drama. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dunkle Wolken ziehen aktuell über das Paradies von "Love Island". Der "Bon Schlonzo"-Kandidat Henrik Stoltenberg (23) wirbelt die Islander so richtig auf und sorgt mit seiner letzten Entscheidung regelrecht für einen Shitstorm.

Nun packt sein kleiner Burder aus und erzählt, was er von dem ganzen Couple-Drama hält. 

"Love Island"-Henrik: Das hält sein Bruder vom Trennungs-Drama

Hach, es hätte eine wunderbare Liebesgeschichte zwischen Henrik und seiner Aurelia werden können - aber der 23-Jährige schien sich nicht ganz so sicher gewesen zu sein. Kaum zog die Granate Sandra ins Haus, war es um Henrik geschehen und seine Aurelia ganz plötzlich Geschichte.

Bei der Paarzeremonie entschied sich der Herzensbrecher dann für seine neue Flamme Sandra. Das war nicht nur ein harter Schock für Aurelia, auch die anderen "Love Island"-Teilnehmer waren fassungslos. Nun äußerte sich Henriks kleiner Bruder Karól gegenüber "Promiflash" zu den Vorfällen.

"Ist der eigentlich immer so?", fragen sich mittlerweile die "Love Island"-Fans."Henrik war schon immer ein Mensch, der Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat [...] Insofern war mit den Reaktionen zu rechnen", erklärt er dem Online-Magazin.

Weiter sagt er, dass Henrik immer wieder deutlich gemacht hätte, dass er Aurelia zwar als Mensch "sehr mögen" würde, dennoch die körperliche Anziehung gefehlt habe.

Zur neuen Flamme seines Bruders äußert sich Karól: "Nach zwei Tagen ist es natürlich schwer einzuschätzen, aber tatsächlich macht Henrik zum ersten Mal den Eindruck, richtig vom Hocker gerissen zu sein. Er verhält sich komplett anders als zuvor. Ich denke, das spricht für seine Entscheidung."

Na, dann wollen wir mal hoffen, dass es die Richtige war!

Lies hier weiter: