Teleshopping-Star

Mirjam Asam: Wer ist die Frau hinter M. Asam?

Die Beautymarke M. Asam ist bekannt wie ein bunter Hund. Doch wer ist Mirjam Asam, die hinter dem erfolgreichen Unternehmen steckt?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Heute ist die Marke M. Asam vom Teleshopping-Kanal QVC nicht mehr wegzudenken. Doch wer steckt eigentlich hinter den beliebten Produkten?

Judith Williams: So erfüllte sie sich ihren Lebenstraum

M. Asam: Vom Familienunternehmen zum Riesenerfolg

Sie ist eine von Deutschlands erfolgreichsten Geschäftsfrauen, ihr Gesicht mit das beliebteste beim Fernseh-Shoppingsender QVC, ihre Beauty-Produkte einzigartig. Mirjam Asam und ihr Mann Marcus Asam sind die Gründer der Beauty-Marke M. Asam, doch wer steckt hinter dieser sympathischen Frau, die uns von den Bildschirmen aus anstrahlt.

Eines ist sicher: Mirjam Asam hütet ihr Privatleben und gibt nur wenig von sich Preis. In Interviews verrät sie gerade einmal, dass sie und ihr Mann sich nicht über den Job beim Fernsehen kennen gelernt haben, sondern am Tegernsee. Sie ging dann aber erst einmal zum Jura-Studium nach München, er nach Nürnberg. Erst Jahre später zog das Paar gemeinsam nach München, wo sie mit ihrer Tochter Dana wohnten. Irgendwann ging es dann aber nach Miami, wie zahlreichen Instagram-Posts von Mirjam Asam zu entnehmen ist.

Mirjam Asam: Teleshopping-Star mit M. Asam bei QVC

In München begann auch Mirjam Asams Karriere beim Fernsehen. Sie arbeitete vorerst als Produzentin beim Teleshoppingsender HSE24 und führte bei verschiedenen Sendungen Regie. Erst 2003 entschloss sie sich für die Selbstständigkeit – gemeinsam mit ihrem Mann Marcus Asam.

Der Grundstein für die Geschäftsidee der Pflegeprodukte war schon gesetzt, denn die Eltern von Marcus Asam gründeten bereits 1963 das Kosmetikunternehmen Asam. Mirjam Asam und Marcus führten das Unternehmen also fort – entwickelten aber ihre eigene Marke: M. Asam. Diese wurde in Deutschland so erfolgreich, dass sogar die US-Amerikaner von QVC, Inc. Interesse an dem Produkt zeigten und das Ehepaar so seinen Verkauf international ausweitete. Den Rest der Geschichte kennt ihr ja - er läuft auf QVC.

Noch mehr zum Weiterstöbern: