Schau nicht wegObdachlosenhilfe: Wie du Obdachlose vor dem Erfrieren retten kannst

Nachts kann es aktuell bis zu minus 20 Grad kalt werden. Das ist vor allem für Obdachlose gefährlich – sie drohen zu erfrieren. Welche Nummern der Obdachlosenhilfe du kennen solltest und wie du helfen kannst.

 

Schätzungsweise leben in Deutschland 860.000 Menschen auf der Straße. Der Anblick von Obdachlosen ist in den meisten Großstädten leider keine Seltenheit mehr. Trotzdem sollte man gerade zur Winterzeit nicht wegschauen – denn die Kälte kann lebensgefährlich werden.

Aktuell zieht eine besonders eisige Kältefront über Deutschland. Aus diesem Grund appellieren die Diakonien an die Bürger, besonders aufmerksam zu sein. Wie sollte man reagieren, wenn man Obdachlose auf der Straße frieren sieht? Wir haben wichtige Ratschläge zusammengefasst.

 

So kannst du Obdachlose vor dem Erfrieren retten

 

  • Wenn du einen Obdachlosen siehst, dem es offensichtlich nicht gut geht, sprich ihn an. Frag behutsam nach, ob es ihm gut geht. Hast du den Eindruck, dass dem nicht so ist, scheue nicht, einen Krankenwagen zu rufen und wähle die 112.
  • Ist ein Obdachloser nicht ansprechbar, bringe ihn in die stabile Seitenlage, bis Hilfe eintrifft.
  • Bei Minusgraden, wie sie aktuell in Deutschland herrschen, alarmiere nachts eine Obdachlosenhilfe, wenn du einen Menschen auf der Straße schlafen siehst. Ein Anruf kann Leben retten. Es gibt Winternotunterkünfte und sogenannte Kältebusse, in denen Obdachlose in der Nacht bei Minustemperaturen unterkommen können. Spiegel Online hat eine Übersicht der wichtigsten Telefonnummern veröffentlicht:

 

 

  • Wenn du spenden möchtest, frag nach, was der Obdachlose gebrauchen kann. Bleib dabei immer auf Augenhöhe. Niemand möchte von oben herab behandelt werden.
  • Achte auch auf die Tiere. Oft sind Hunde der Grund, wieso Obdachlose keine Notunterkünfte aufsuchen wollen, da diese nicht immer mitgenommen werden dürfen. Aus diesem Grund bieten Tierheime mehrerer Städte (z.B. Hamburg, Köln oder Essen) einen kostenfreien Schlafplatz für die Tiere von Obdachlosen an. 
  • Allgemein gilt: Schau nicht weg und vertraue deinem Instinkt.

 

Weiterlesen:

Kategorien: