SexOrgasmusprobleme: Heterosexuelle Frauen kommen seltener

Orgasmusprobleme betreffen vor allem heterosexuelle Frauen. Wie eine Studie zeigte, gelangen Männer und lesbische Frauen leichter zum Höhepunkt.

 

Orgasmupleite - dieses Problem kennen viele Frauen. Insbesondere heterosexuelle Frauen, wenn man einer neuen Studie drei renommierter US-Universitäten glaubt. Die Umfrage des "Archives of Sexual Behaviour" zeigte, dass nur 65 Prozent aller heterosexueller Frauen beim Sex mit ihrem Partner zum Höhepunkt gelangen. Lesbische Pärchen dagegen befriedigen sich nach eigenen Angaben weitaus regelmäßiger. Hier bringen sich 86 Prozent gegenseitig zum Höhepunkt und werden nur noch von Männern überboten. Die Herrenwelt gab an, zu 95 Prozent zum Orgasmus zu gelangen. 

Gegen die Orgasmuspleite hilft nur eins: Reden. Die meisten Frauen wünschen sich zwar, dass ihre Partner sich mehr Zeit für das Liebesspiel nehmen, äußern diesen Wunsch jedoch nicht offen. So können ihre Partner, die - laut Studie - ja ohnehin problemlos zum Orgasmus kommen, nichts ahnen und auf die Bedürfnisse ihrer Partnerinnen reagieren. Also Ladys, einmal bitte allen Mut fassen: Kommunikation über sexuelle Vorlieben kann helfen, den Sex dauerhaft zu verbessern und regelmäßiger zum Höhepunkt zu gelangen. 

Kategorien: