Royals

Queen Elizabeth: Skandaltagebücher enthüllen ihr pikantes Doppelleben

So unglaublich es auch ist: Königin Elizabeth hat nicht immer nach den Regeln gespielt...

So unglaublich es auch ist: Königin Elizabeth hat nicht immer nach den Regeln gespielt...
Foto: IMAGO / PA Images

Queen Elizabeth: Tagebücher enthüllen ihre Geheimnisse

Diese Tagebücher könnten in falsche Hände fallen. Ich muss sie verstecken oder verbrennen“, schrieb Lady Alathea Fitzalan Howard wenige Tage vor ihrem Tod voller Sorge auf den letzten Seiten. Einen Tag nach ihrer Beerdigung kamen vier Männer zum Landgut Milton Hall im Norden von London. Im Auftrag von Queen Elizabeths Geheimdienstchefin Baronin Eliza konfiszierten die Agenten die sogenannten „Windsor-Tagebücher“. Lady Alathea hatte darin Palastgeheimnisse und sehr intime Erlebnisse mit den jungen Prinzessinnen Elizabeth und Margaret in den Kriegsjahren 1940 bis 1945 aufgeschrieben. Bis zum Morgengrauen brannte im Büro von Baronin Eliza an der Themse das Licht. Die Spionin las atemlos in den Tagebüchern von Elizabeths verstorbener Freundin.

„13. September 1940: Wir wurden im Morgengrauen aus dem Schlaf gerissen. Fünf Fliegerbomben schlugen am Palast ein. Die Wände wackelten. Menschen schrien. Die Lichter gingen aus.“ Prinzessin Elizabeth war 14 Jahre alt, als Hitlers Blitzkrieg London heimsuchte. Im Buckingham-Palast herrschte Panik. Bei Nacht und Nebel wurden Elizabeth und ihre Schwester in einer gepanzerten Limousine zum Schloss Windsor im Westen von London gebracht.

Königin Elizabeth: "Lilibet" verlor ihr Herz an einen Studenten der Universität Eton

Trotz oder gerade wegen all der Schrecken begann Elizabeth, ein Doppelleben zu führen. „Am Nachmittag strickte sie brav. Doch wenn es dunkel wurde, schlich sich Lilibet (ihr Spitzname, Anm. d. Red.) zu unseren Partys im Bunker von Windsor Park“, so Alathea. „An den Wochenenden luden Lilibet, Maggie und ich heimlich die Boys vom Eton College ein. Es waren sehr heiße Nächte“, vertraute die Lady ihrem Tagebuch an. „Elizabeth wurde zur Dancing-Queen. Sie schmiss ihre weißen Söckchen weg, trug stattdessen Nylonstrümpfe und silberne Schuhe. Die Jungs standen Schlange. Sie hatte eine lange Liste von gewagten Flirts, bevor Philip in ihrem Leben auftauchte.“

Lilibet verlor ihr Herz an einen Studenten der Universität Eton. „Er hieß Hugh, war 22, sah blendend aus und tanzte himmlisch. Sein Vater war der Herzog von Grafton. Hugh war ihre erste große Liebe. Eine verbotene Liebe! Für die Windsors war der Herzensbrecher nicht standesgemäß. Elizabeth plante, heimlich mit Hugh zu flüchten.“ Grausam: Als König George VI. den Fluchtplan seiner Tochter aufdeckte, wurde Hugh an die Front geschickt.

In der Nacht des 8. Mai schlich sich Elizabeth in ihrer Soldatenuniform raus

Dieses nächtliche Doppelleben endete im Morgengrauen des 27. Oktober 1944 dramatisch. Der englische Spion Eddie Chapman weilte in Berlin und warnte den Geheimdienst in London. Hitler hatte einen teuflischen Plan: 400 Fallschirmjäger sollten über dem Buckingham-Palast und Schloss Windsor abspringen und die Königsfamilie kidnappen. Thronfolgerin Elizabeth stand auf der Liste der Entführer ganz oben. Geheimdienstoffizier Thomas Robertson alarmierte König George. „Elizabeth und Margaret wurden nachts aus Schloss Windsor geholt und in dem abgelegenen Landgut Madresfield Court versteckt“, so Alathea. Die Entführung platzte. Und niemand ahnte, dass die Lady dieses Staatsgeheimnis ihrem Tagebuch anvertraut hatte …

Rund sieben Monate später war der Zweite Weltkrieg endlich vorbei. Elizabeth und Margaret durften in den Buckingham-Palast zurückkehren. In der Nacht des 8. Mai schlich sich Elizabeth in ihrer Soldatenuniform und mit einer tief in die Stirn gezogenen Mütze raus. „Die Menschen feierten das Kriegsende, küssten sich und tanzten bis zum Morgengrauen. Lilibet gestand mir: ,Es war die schönste Nacht meines Lebens‘“, notierte Alathea.

Baronin Eliza, die Spionagechefin der Queen, ließ Lady Alatheas Tagebücher schließlich in einem Stahlschrank verschwinden. 20 Jahre später, nach dem Tod von Prinz Philip, hob die Queen ihre Geheimhaltung auf.

Im Video: Das verschweigt der Hof über Königin Elizabeth!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / PA Images