Mutig und völlig überraschendRafi Rachek: "Bachelor in Paradise"-Single outet sich als homosexuell

"Bachelorette"-Skandalkandidat Rafi Rachek wollte sich bei "Bachelor in Paradise" von einer ganz neuen Seite zeigen. Das ist ihm gelungen: Der Personal Trainer outet sich als schwul!
 

Inhalt
  1. "Ich weiß, es werden mich sehr, sehr viele hassen…"
  2. Rafi Rachek findet seine Stimme
  3. Nach dem Coming-Out: Wie werden Rafis Fans reagieren? 

Sommer, Sonne, Strand und Single-Ladys: So hatte sich Rafi Rachek (29) seinen Auftritt bei "Bachelor in Paradise" 2019 eigentlich vorgestellt. Viel wichtiger noch: Der Personal Trainer, der als "Bachelorette"-Kandidat im vergangenen Jahr noch für Zoff und Skandale gesorgt hatte, wollte sich von einer ganz neuen, nämlich seiner netten Seite zeigen. 

Ganz neu trifft auf jeden Fall zu, denn schon bevor die erste Folge von "Bachelor in Paradise" am 15. Oktober um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt wird, outet sich Rafi als homosexuell!

Die Singles von "Bachelor in Paradise" sorgen für Zündstoff
Foto: TVNOW

Test: Hast du das Zeug zur Bachelor-Kandidatin?

 

"Ich weiß, es werden mich sehr, sehr viele hassen…"

Gegenüber RTL wählt der Kölner offene Worte: Er habe sich erst während der Dreharbeiten zur Single-Show eingestehen können, dass er nicht etwa eine neue Freundin sucht, sondern auf Männer steht. 

"Die anderen haben sich gedatet und Spaß gehabt und ich hab mich gefragt, ob ich überhaupt glücklich bin", sagt der Single nachdenklich vor laufender Kamera. "Ich habe dann gemerkt, dass das alles nicht meins ist und ich eben nicht glücklich bin, und dass die anderen das Recht haben zu erfahren, was los ist."
 
In der Nacht der Rosen outet sich Rafi Rachek als schwul. Unter Tränen beginnt er sein Coming-out mit "Ich weiß, es werden mich sehr, sehr viele hassen…" – doch von Hass kann keine Rede sein. 

Mein Sohn ist schwul: Wie man sein Kind beim Outing unterstützen kann

 

Rafi Rachek findet seine Stimme

Warum er sich gerade jetzt zu diesem großen Schritt entschließt? "Vorher war immer die Angst da. Ich wollte es mir nicht eingestehen, habe mir etwas vorgemacht", sagt Rafi ehrlich. 

Die Zeit des Schweigens ist nun endgültig vorbei – und mehr noch: Rafi will offen mit seiner Homosexualität umgehen und anderen ein Vorbild sein. "Ich wünsche mir für meine Zukunft, dass ich öffentlich darüber sprechen und anderen Mut machen kann", sagt der Fitnesstrainer. "Ich finde, jeder hat das Recht, so zu sein wie er ist, und sein Leben zu genießen. Man lebt nicht für die anderen – man lebt für sich und man lebt nur einmal."

Weise Worte des Mannes, der bei der "Bachelorette" 2018 noch für viel Drama und Zickenkrieg gesorgt hat. 

Liebes-Eklat bei der Bachelorette: ER lässt die BOMBE platzen!

 

Nach dem Coming-Out: Wie werden Rafis Fans reagieren? 

Rafi weiß genau, wie sich ein Shitstorm anfühlt. Wir erinnern uns: Als er 2018 um das Herz von "Bachelorette" Nadine Klein kämpfte, eckte der Kandidat immer wieder an. Die anderen Männer warfen ihm vor, eingebildet und arrogant zu sein, und erklärten ihn schnell zum Staatsfeind Nummer 1. Auch von der Bachelorette selbst kam Kritik – vor allem, nachdem er in der vierten Folge der fünften Staffel ihre Rose zwar annahm, dann die Sendung aber freiwillig verließ. 

Nachdem er vor "Bachelor in Paradise" noch geschworen hatte "So böse, wie die meisten denken, bin ich gar nicht", wird es nun einmal mehr spannend im Leben des Singles: Wird sein Coming-Out positiv oder negativ von seinen Fans aufgenommen werden? 

Bisher scheint eher ein Candy- als ein Shitstorm anzustehen. Unter einem aktuellen Instagram-Foto des Männermodels findet sich folgender Kommentar:
"Ich sage immer wieder nur: RESPEKT und sehr sehr MUTIG von dir! Bleib so, wie du bist und ändere dich für niemanden. Diejenigen, die dich lieben, werden es immer noch tun und falls nicht, dann waren es nie wirkliche Freunde/Familienangehörige! Be yourself and Love yourself!"

Weiterlesen: 

Kategorien: