AnleitungRaupe Nimmersatt

Hier gibt es die gesamte Anleitung zum Download.

Das brauchen Sie:

  • Regia Hand-dye Effect (70 % Schurwolle superwash, 25 % Polyamid, 5 % Polyacryl, Lauflänge ca.
Raupe Nimmersatt
Foto: Coats GmbH
  • 420 m/100 g)
  • 100 g in Amethyst Fb 06553 Regia Extra Twist Merino (75 % Merinowolle, 25 % Polyamid, Lauflänge ca. 210 m/50 g)
  • 50 g in Violett, Strumpfwollreste in Weiß, Schwarz und Rot, Fb. 09354, Nadelspiel 2-3

Hinweise zur Anleitung:

Maschenprobe: Mit Nadeln Nr. 2-3 glatt rechts 30 M und 42 R/Rd = 10 x 10 cm

Glatt rechts: In Hinr rechts, in Rückr links str, in Runden jede Rd rechts str

Und so wird's gemacht:

KOPF:

Mit Nadelspiel 2-3 in Extra Twist Merino mit dem Kopf beginnen. 8 M verteilt anschl und glatt rechts str. Für die Zunahmen wird immer 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden gestr. Zwischen den Zunahme-Rd wird immer eine Rd rechts gestr.
Je Nadel:
1. Rd: und alle ungeraden Rd
2. Rd: 1 M re, 1 M zun, 1 M re = 3 M
4. Rd: 1 M re, 1 M zun, 1 M re, 1 M zun, 1 M re = 5 M
6. Rd: 1 M re, 1 M zun, 3 M re, 1 M zun, 1 M re = 7 M
8. Rd: 1 M re, 1 M zun, 2 M re, 1 M zun, 1 M re, 1 M zun, 2 M re, 1 M zun, 1 M re = 11 M
10. Rd: 1 M re, * 1 M zun, 3 M rechts, ab * 2 x wdh, enden mit 1 M zun, 1 M re = 14 M
12. Rd: * 3 M re, 1 M zun, ab * 3 x wdh, 3 M re = 19 M
14. Rd: 10 M re, 1 M zun, 9 M re = 20 M pro Nd = 80 M insgesamt.

Noch 30 Rd glatt rechts str und die M stilllegen

KÖRPER:
Der Körper wird in Runden als Schlauch gestrickt, für die Einschnürungen wird beim späteren Füllen mit Watte in jeder 26. Rd ein Faden durchgezogen und ein Segment abgebunden. Mit dem Nadelspiel und Regia Hand-dye Effect 80 M anschl und bis zum Beginn der Spitze 7 x 26 Rd (= 182 Rd) und weitere 20 Rd str. Nun mit den Abnahmen beginnen. Für die Abnahmen werden immer 2 M re zusammengestrickt. Gleichmäßig verteilt in folgender R, je Nd die 6. und 7. M, die 12. und 13. M und die 18. und 19. M zusammenstr. 3 x in jeder 4. folgenden R und fortlaufend in jeder 2. folgenden R abnehmen, bis noch 8 M übrig sind, mit doppeltem Faden zusammenziehen und vernähen.

AUSARBEITEN:
Den Körper mit Füllwatte ausstopfen und 7 x in jeder 26. Rd einen Faden einziehen und abbinden. Den Kopf ausstopfen und annähen. Die Füße ausstopfen und annähen.
Fühler: Pro Fühler mit dem Nadelspiel in Amethyst 12 M verteilt anschl und 18 Rd glatt rechts str. In folgender Rd pro Nd 2 M zun, 6 Rd glatt rechts str und in jeder folgenden Rd jeweils 2 M abnehmen bis nur noch 2 M pro Nd übrig sind. Die M mit doppeltem Faden zusammenziehen und vernähen. Mit Füllwatte ausstopfen und am Kopf laut Abbildung annähen.

NASE: Mit dem Nadelspiel 12 M in Amethyst verteilt anschl und 20 Rd glatt rechts str. Mit wenig Füllwatte ausstopfen und auf die Kopfmitte rund aufsteppen.

AUGEN: Mit Nd 2-3 in Weiß 8 M anschlagen und 16 Reihen glatt rechts str. Die Augen oval auf den Kopf steppen. In Schwarz mit Spannstichen Augenpunkte sticken. Mund im Stielstich in Rot laut Abbildung aufsticken.

Für die Füße werden aus Violett 4 kleine Söckchen gestrickt. Dafür 32 M gleichmäßig auf 4 Nadeln des Nadelspiels verteilen = 8 M pro Nd. Der Rundenwechsel ist in der rückwärtigen Mitte, also zwischen der 4. und 1. Nadel. Diese Stelle ist automatisch durch den Anfangsfaden gekennzeichnet. Nun für den Schaft 18 Rd glatt rechts str. Mit der Ferse beginnen. Über die 16 M der 1. und 4. Nd für die Fersenwand 14 R glatt re str. Dann mit dem dreiteiligen Käppchen beginnen und die M wie folgt aufteilen: je 5 M für die Außenteile, 6 M für das mittlere Fersendrittel (=Käppchenmaschen). In folgender Hinreihe die 5 M des Außenteils und bis zur letzten M des mittleren Drittels str. * Die letzte M mit der folgenden M des andere Außenteils re überzogen zusammenstr: Dafür die letzte Käppchenmasche re abheben, die nächste M des Außenteils re str und die abgehobene Käppchenmasche darüberziehen und wenden.
In der 2. R die 1. Käppchenmasche links abheben (Faden vor der M) und alle M bis auf die letzte Käppchenmasche li str. Diese letzte M mit folgender M des Außenteils links zusammenstr und wenden. Die 1. Käppchenmasche li abheben (Faden hinter der M) und alle Käppchenmaschen bis auf die letzte M re str. Diese Abnahmen ab * wdh bis alle M der Außenteile aufgebraucht und nur noch die Käppchen-M übrig sind.

Weiter wieder in Runden über alle M re str. Sie str über die Käppchen-M und verteilen diese dabei gleichmäßig auf 2 Nd (4. und 1. Nd), dann str Sie mit der 1. Nd aus jeder Rand-M des Fersenrands (1 M aus 2 Fersenreihen) 1 M und aus dem Querfaden zwischen der 1. und 2. Nd 1 M re verschränkt. Nun werden die M der 2. und 3. Nd (Fußoberseite) gestr. Danach str Sie aus dem Querfaden zwischen der 3. und der 4. Nd 1 M re verschränkt und aus jeder Rand-M 1 M, dann str Sie die restlichen M. Auf der 1. und 4. Nadel sind nun mehr M als auf der 2. und 3. Nd, und zwar die Anzahl der Käppchen-M. Diese zusätzlichen M werden für den Zwickel wieder abgenommen. Dafür in jeder folgenden Rd bei der 1. Nd die zweit- und drittletzte M re zusammenstr, die letzte M re str, bei der 4. Nadel die 1. M re str, die 2. und 3. M re überzogen zusammenstr. Über 32 M bis zu einer Fußlänge von ca. 7 cm glatt rechts str, dann die Bandspitze arbeiten:
Für die Bandspitze bei der 1. und bei der 3. Nd bis 3 M vor Ende der Nd str, dann 2 M re zusammenstr und die letzte M re str, bei der 2. und 4. Nd die 1. M re str und die beiden folgenden M re überzogen zusammenstr. Diese Abnahmen in jeder 2. Rd wdh bis noch 8 M übrig sind. Diese M mit doppeltem Faden fest zusammenziehen.

 

Kategorien: