TrendsSkandinavische Mode: Wetten, dass du diese Labels noch nicht kennst? Bis jetzt!

Skandinavische Mode ist stets überall angesagt. Wir stellen dir einige unserer liebsten Labels vor, die du vielleicht bisher noch gar nicht kanntest. Außerdem erfährst du, was den Stil der Skandinavierinnen ausmacht.

Skandinavische Mode: Wetten, dass du diese Labels noch nicht kennst? Bis jetzt
Skandinavische Mode ist super bequem und immer total schick
Foto: iStock/g-stockstudio

Was skandinavische Trendsetterinnen wie Pernille Teisbaek oder Victoria Törnegren gemeinsam haben? Ein lässiges und super trendiges Gespür für Stil. Blickt man sich auf den Straßen skandinavischer Großstädte um, sieht man kaum eine Frau, die schlecht angezogen ist.

Skandinavierinnen setzen dabei übrigens nicht nur auf Basics – sie mixen gekonnt angesagte Muster und Farben zu Klassikern und coolen Accessoires. Aufgrund der ab und an mal doch sehr frostigen Temperaturen im hohen Norden sind sie zudem Meisterinnen im Layering.

Wir könnten noch ewig so weiter schwärmen – möchten dir aber vielmehr ein paar unserer liebsten Labels für skandinavische Mode vorstellen. Und dann heißt es: Einfach drauf los stylen! Damit alles hübsch bleibt, am besten bei einer Farbfamilie bleiben, den Fokus auf die Taille legen und im Zweifelsfall einfach mal ausprobieren. Ach ja, und ein entspanntes Lächeln nicht vergessen. Das krönt jeden Skandi-Style!

Alles, was dir gefällt, kannst du direkt im Wunderweib-Shop kaufen– einfach und unkompliziert!

 

Dürfen wir vorstellen: Unsere liebsten Labels für skandinavische Mode

1. Das Label Blankens

Blankens wurde im Jahr 2014 in Schweden gegründet – um Schuhe, Taschen und Accessoires aus Leder zu fertigen, die eine super Qualität haben. Und die unter guten und fairen Bedingungen in Europa hergestellt wurden. Mittlerweile hat das Label auch Kleidungsstücke im Sortiment. Hochwertige, minimalistische Basics, die sich prima kombinieren lassen.

Zum Beispiel zu den Schuhen, die zwar auf den ersten Blick klassisch wirken, aber immer mit etwas Besonderem daherkommen – einem sichtbaren Zipper etwa, einer extravaganten Fersenpartie oder abgesetzten Nähten.

Hier findest du ein paar unserer persönlichen Favoriten von Blankens:

2. Skandinavische Mode: Das Label Mockberg

Wir haben ja bereits erwähnt, dass Skandinavierinnen Wert auf stylische Accessoires legen. Damit Letztere den Look nicht überladen, setzen sie auf cleane Stücke.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mockberg (@mockberg) am

Genau solche kreiert das Uhren Label Mockberg. Poliertes Edelstahl trifft auf Leder – und sieht zusammen einfach mega toll am Handgelenk aus. Neben Uhren fertigt das Label auch Schmuck an.

Unser Favorit: eindeutig die geometrischen Ohrstecker. Ein absoluter Hingucker!

3.  Skandinavische Mode: Das Label Elly Pistol

Was skandinavische Mode übrigens auch ausmacht: Sie sitzt – und zwar bequem. Manchmal weiß man nicht so genau, ob Skandinavierinnen auf dem Weg zum Yoga sind oder einfach nur fix in einer schicken Sport Leggings Matcha Latte trinken gehen.

Wie dem auch sei, Elly Pistol stellt super coole und lässige Kleidung her, die man zum Sport und in der Freizeit gleichermaßen tragen kann. Dazu gehören zum Beispiel umweltfreundlich hergestellte (!) Hoodies, Leggings und Sweatshirts.

Die entspannten Stücke von Elly Pistol kannst du natürlich auch shoppen:

4. Skandinavische Mode: Das Label Flattered

Wenn es einen modischen Grundsatz in Skandinavien gibt, dann wahrscheinlich diesen: Niemals, niemals in kaputte oder schlecht verarbeitete Schuhe schlüpfen. Ein Schuh kann immerhin das komplette Outfit upgraden. Das Label Flattered produziert genau solche Fußbegleitung.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Flattered (@flattered) am

Moderne Formen treffen auf hochwertige und besondere Materialien – und coole Farben. Der Name des Labels kommt übrigens von seinem ersten Schuh Modell: Flache Ballett-Slippers, die im Jahr 2013 in Stockholm das Licht der Schuhwelt erblickt haben.

Wie die Schuhe von Flattered aussehen? Et voilà – ziemlich stylisch, oder?!

5. Skandinavische Mode: Das Label Swedish Stockings

Es sind die kleinen, vielleicht unerwarteten Details, die ein Outfit individuell und besonders machen. Coole Hingucker kann man zum Beispiel mit Socken schaffen. Aber nicht mit irgendwelchen. Das Label Swedish Stockings hat richtig tolle Modelle im Sortiment – kornblumenblaue zum Beispiel oder welche aus Netzstoff.

Das Besondere: Jedes Produkt ist nachhaltig produziert, und zwar aus recyceltem Garn. Die Strumpfhosen und Socken sind zudem so hergestellt, dass man sie waschen und damit viel mehr als nur einmal tragen kann. Finden wir klasse!

JETZT EINKAUFEN!

Du bist inspiriert und willst die vorgestellten Produkte direkt kaufen? Kein Problem! Mit nur einem Klick kannst du deine Lieblingsteile direkt in den Einkaufswagen legen. Alle Produkte im Wunderweib-Shop sind von unserer Redaktion handverlesen und die hochwertigen Marken gelangen schnell und sicher zu dir nach Hause.

SO EINFACH GEHT’S

Klick auf das kleine Plus auf dem Foto oder den Kauf-Button und füge den Wunschartikel deinem Warenkorb hinzu.

Gehe zur Kasse und bezahle deinen Einkauf sicher mit Klarna. Du entscheidest, ob du mit Kreditkarte oder auf Rechnung zahlen möchtest. Natürlich kannst du deine Ware auch zurückgeben, wenn du damit nicht zufrieden sein solltest.

Für den Wunderweib-Shop ist Tipser verantwortlich. Bei Fragen erreichst du den Kundensupport zwischen 9 Uhr und 17 Uhr unter 0800 - 1840230, per E-Mail unter support-de@tipser.com oder du checkst unsere FAQs.

 

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte