Kindgerechte Technik

Digitale Assistenten für die Kleinsten – die drei besten Smartwatches für Kinder

Mehr Freiraum für dein Kind und gleichzeitig mehr Sicherheit für dich: Mit einer Smartwatch kein Problem. Mit den intelligenten Armbanduhren können auch kleine Kinder ganz leicht in Kontakt mit ihren Eltern bleiben. Drüber hinaus haben die kleinen Alltagshelfer noch viele weiter praktische Funktionen.

Mädchen mit Smartwatch für Kinder
Smartwatches für Kinder sind kindgerecht und haben viele praktische Alltagsfunktionen. Foto: iStock/Zinkevych

Mehr Spaß und Sicherheit mit Smartwatches für Kinder

Smartwatches für Kinder sind spezielle digitale Armbanduhren mit vielen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten. Die Geräte helfen Erwachsenen dabei, ihr Kind zu erreichen und können zum Orten des Kindes genutzt werden. Für Kinder sind Smartwatches ein leichter Einstieg in die digitale Welt. Sie können noch vor einem Smartphone angeschafft werden und eignen sich schon für Kinder ab drei Jahren. Bei der Auswahl der Smartwatch solltest du überlegen, welche Funktionen dir wichtig sind. Soll das Kind mit der Uhr telefonieren können? Legst du Wert auf ein Ortungsmodul und einen SOS-Knopf? Teurere Modelle bieten auch Spiele und viele weitere Funktionen. Damit dein Kind die Uhr gerne trägt, ist auch das Gewicht wichtig und die Größe sollte ebenfalls kindgerecht sein. Daneben ist die Akkulaufzeit ein wichtiger Faktor.

Smartwatches für Kinder – die fünf smartesten Modelle

Für die kleinen nur das Beste – das gilt natürlich auch für Smartwatches. Damit du bei der großen Auswahl an Modellen nicht den Überblick verlierst, haben wir die drei smartesten Modelle für dich herausgesucht.

Die wasserdichte Smartwatch für Kinder mit Anruf-Funktion

Diese Kinder Smartwatch ist wasserdicht bis 1,5 Meter und man kann mit ihr auch telefonieren. So kann dein Kind dich bei Bedarf anrufen und von dir angerufen werden.

Die Fakten:

  • Die Kinder Smartwatch besitzt eine zwei Megapixel Kamera.
  • Vier Gigabyte Speicherplatz reichen für eine Menge Bilder, Musik und Apps.
  • Durch das Mikrofon und den Lautsprecher kann das Kind Sprachnachrichten aufnehmen.
  • Der eingebaute GPS-Tracker ermöglichen deinem Kind die Orientierung und dir bei Bedarf die Ortung.

Eine Kinder Smartwatch mit integrierten Spielen

Diese Kinder Smartwatch mit vorinstallierten Spielen und Mp3-Player macht Kindern einen Riesenspaß. Die Puzzlespiele trainieren das Gehirn und die Lieblingsmusik hält das Kind bei Laune.

Die Fakten:

  • Diese Kinder Smartwatch wird mit einer 1 Gigabyte Micro SD-Karte geliefert.
  • Der 240 x 240 Pixel Touchscreen sorgt für eine leichte Bedienung.
  • Mit der Telefonie-Funktion kann das Kind immer mit dir in Verbindung bleiben.

Kinder Smartwatch mit Schulmodus und Wetter-App

Die Kinder Smartwatch mit aktivierbaren Schulmodus und einer vorinstallierten App, die das Wetter voraussagt. Mit dieser Smartwatch wird das Kind in der Schule nicht abgelenkt und weiß, wann es schlechtes Wetter gibt.

Die Fakten:

  • Die Kinder Smartwatch kann mit dem heimischen WLAN-Netzwerk verbunden werden.
  • Das Gerät hat eine SOS-Taste mit die Notfallkontakte schnell über den Standort informiert werden.
  • Wenn das Kind sein Tagesziel an Schritten erreicht, bekommt es eine audio-visuelle Belohnung.
  • Unterschiedliche Startbildschirme bieten eine analoge oder digitale Uhr.

Sind Smartwatches für Kinder sinnvoll?

Ob eine Smartwach für Kinder sinnvoll ist, muss jedes Elternteil selbst entscheiden. Es hilft, sich Vor- und Nachteile anzuschauen. Eine Smartwatch ist ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor, wenn Kinder anfangen, selbstständig zu werden. Mit der Smartwatch haben die Kleinen einen digitalen Begleiter, der sie mit ihren Eltern verbindet. GPS und ein SOS-Knopf geben Eltern und Kindern mehr Sicherheit. Die Kleinen sehen in den Smartwatches vor allem ein cooles Spielzeug. Vor allem bei älteren Kindern sollten Sicherheitsfunktionen aber nur im Einverständnis genutzt werden, damit kein Gefühl der Überwachung entsteht. Auch der Preisfaktor spielt eine Rolle. Eine Smartwatch ist dann sinnvoll, wenn das Kind noch kein Smartphone hat, dass die Funktionen der Smartwatch abdecken könnte.

Was ist der Unterschied zwischen Smartwatches für Kinder und einer Smartwatch für Erwachsene?

Smartwatches für Kinder erkennst du meist an der farbenfrohen Gestaltung und dem kindgerechten Design. Die Smartwatches sind außerdem robuster und haben häufig eine wasserabweisende Schutzhülle. Bei Kindern müssen die Geräte einiges aushalten und auch mal einen Sturz oder einen Stoß verkraften. Der Bildschirm und die Tasten sind in Größe und Anordnung auf die Bedürfnisse von Kindern angepasst. Die Uhren sind außerdem kleiner und leichter. Die Geräte haben weniger Funktionen und das Betriebssystem ist leicht verständlich aufgebaut. Smartwatches für kleine Kinder arbeiten vor allem mit Symbolen und kommen ohne Text aus.

Wozu sind Smartwatches für Kinder gut?

Smartwatches für Kindern erfüllen für viele Eltern einen Sicherheitsaspekt. Mit dem Gerät kann dein Kind im Notfall schnell und unkompliziert Hilfe rufen. Wie das funktioniert, kannst du mit deinem Kind üben. Per GPS weißt du immer, wo dein Kind gerade ist. So haben deine Kleinen mehr Freiraum und du kannst leichter loslassen. Über das integrierte Telefon kannst du jederzeit mit deinem Kind sprechen. Für viele Eltern sind die Smartwatches ihrer Kinder wie kleine Schutzengel. Für Kinder sind Smartwatches ein cooles Gadget und ein guter Einstieg in die digitale Welt.

So führst du ein Kleinkind an die Smartwatch heran

Einige Hersteller bieten Smartwatches für Kinder ab drei Jahren an. Kleinkinder lernen am besten spielerisch und lieben es, neue Dinge zu entdecken. Ihre natürliche Neugier und offene Art helfen dir dabei, ein kleines Kind mit einer Smartwatch vertraut zu machen. Das fängt schon beim Auspacken an. Setz dich mit dem Kind in Ruhe hin und schaut zuerst die Verpackung von außen an.

  • Was könnte sich darin verbergen?
  • Hat das Kind vielleicht schon eine Smartwatch bei Verwandten gesehen?
  • Was könnte man mit einer eine Smartwatch alles machen?

Dann könnt ihr zusammen die Smartwatch auspacken. Auch das Einschalten könnt ihr zusammen entdecken. Lass das Kind danach ruhig erstmal ein paar Tasten drücken und den Bildschirm ausprobieren. Selbst wenn etwas verstellt wird, kannst du die Uhr im Zweifelsfall auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Zeig deinem Kind dann nach und nach einzelne Funktionen und lass dazwischen immer wieder genug Zeit zum Ausprobieren.

Fazit – Die richtigen Smartwatches für Kinder und Eltern finden

Auf dem Markt findest du eine große Auswahl an Smartwatches für Kinder. Die Modelle unterscheiden sich nach Funktionen, Design, Bedienung und Preis. Vor allem bei den Funktionen, solltest du mit dem Kind zusammen überlegen, was euch wichtig ist. Wozu braucht das Kind die Smartwatch und wann kommt sie im Alltag zum Einsatz? Wenn die nötigen Funktionen feststehen, kannst du die Auswahl bereits eingrenzen. Vergleiche dann die Sicherheitsmerkmale der einzelnen Modelle. Hier solltest du nicht sparen und auf ein Modell mit gutem GPS-Tracking und SOS-Knopf setzen. Gute Smartwatches müssen dabei gar nicht teuer sein. Du findest bereits ab 30 Euro gute Smartwatches für Kinder.

Das könnte auch interessant sein: