Neue StudieSport steigert die Libido der Frau - und das sind die Gründe

Regelmäßiger Sport steigert die Libido der Frau - und das hat gleich mehrere Gründe.

Inhalt
  1. Regelmäßiger Sport steigert die Libido der Frau
  2. Studie beweist den positiven Effekt von Sport auf die weibliche Lust
  3. Moderates Training direkt vor dem Sex wirkt am besten
  4. Zu viel Sport sorgt für Libidoverlust
  5. Hormonausschüttung beim Sport erhöht auch die Libido
  6. Sport sorgt für mehr Selbstbewusstsein
 

Regelmäßiger Sport steigert die Libido der Frau

Sport ist gut gegen Krankheiten und für unsere psychische Gesundheit, aber wusstest du, dass regelmäßiges Workout auch die Libido von uns Frauen steigert? Eine Studie beweist den Zusammenhang und liefert erstaunliche Ergebnisse.

 

Studie beweist den positiven Effekt von Sport auf die weibliche Lust

In einer Studie der University of Texas haben Sexualwissenschaftler untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen regelmäßigem Training und sexueller Lust bei Frauen besteht. Für die Studie, die im Fachblatt "International Society for Sexual Medicine" veröffentlicht wurde, fuhren die Probandinnen zunächst 20 Minuten Fahrrad und schauten anschließend einen erotischen Film. Die Forscher haben die Erregung der Frauen nach fünf, zehn und 15 Minuten gemessen.

 

Moderates Training direkt vor dem Sex wirkt am besten

Das Resultat: Die Libido der Frauen war nach 15 bis 30 Minuten am größten. Ein weiterer Faktor: Moderates Training hatte die größte Lust steigernde Wirkung auf die Studienteilnehmerinnen. Offenbar ist zu diesem Zeitpunkt die Vagina optimal durchblutet. 

Sport macht fit für Sex

 

Zu viel Sport sorgt für Libidoverlust

Das Forscherteam um Dr. Cindy Meston ist der Ansicht, dass Sport das sympathische Nervensystem aktiviert, das unter anderem für eine leichtere Erregbarkeit verantwortlich sei. Dieser Effekt geht allerdings verloren, wenn die Aktivierung des sympathischen Nervensystems durch zu viel Anstrengung zu hoch ist. Dann wird nicht mehr die Scheide gut durchblutet, sondern die Muskeln, die besonders beansprucht werden.

 

Hormonausschüttung beim Sport erhöht auch die Libido

Ein weiterer wichtiger Faktor, warum regelmäßiges Workout die weibliche Lust erhöht, ist die Ausschüttung eines Hormoncocktails, der zur Steigerung der Libido führt. Dazu gehören die Geschlechtshormone Östrogen und Testosteron sowie das Kuschelhormon Oxytocin.

Der wohl schönste Sport der Welt

 

Sport sorgt für mehr Selbstbewusstsein

Ob wir uns attraktiv fühlen oder nicht, spielt ebenfalls eine Rolle bei der Libido. Sport sorgt für ein besseres Körpergefühl und verleiht uns dadurch mehr Selbstbewusstsein. Wer mit sich im Reinen ist, hat folglich meist häufiger Lust auf Sex.

Es gibt also mehrere Gründe, die zeigen, dass Sport zu einer Steigerung der Libido bei uns Frauen führen kann.

Auch interessant:

O-Shot: Bessere Orgasmen dank Eigenblut-Behandlung?​

Erotik trotz Alltag? So steigern wir unsere Libido

Kunyaza klopft dich zum Squirting! Was steckt hinter der Sexpraktik?​

 

Kategorien: