Herber Rückschlag

Steffen Henssler: Trauriges Aus nun offiziell bestätigt!

Das ist ein herber Rückschlag für Fernseh-Starkoch Steffen Henssler. Zum zweiten Mal in zwei Jahren muss er eine berufliche Niederlage einstecken. Welche Show jetzt überraschend abgesetzt wird.

steffen henssler trauriges aus
Foto: IMAGO / Eventpress

Steffen Henssler ist einer der erfolgreichsten Fernsehköche Deutschlands. Doch nun muss der erfolgsverwöhnte Starkoch eine Niederlage einstecken. Nach gerade mal acht Wochen wird seine neue Show "Familien Kochduell" von der ARD aus dem Programm geworfen.

Auch interessant:

Steffen Henssler im Quotenkeller

Durchschnittlich 0,34 Millionen Zuschauer schauten zuletzt das "Familien Kochduell". Das ist gerade mal ein Marktanteil von 4,1 beziehungsweise 3,6 Prozent. Nach acht Wochen im Programm zieht die ARD nun die Reißleine und deklariert die Show als Flop.

Die Programmverantwortlichen haben die Osterpause genutzt und die Kochshow nun endgültig aus dem Programm genommen. Bereits im März war die Show wegen schlechter Quoten vom Nachmittagsprogramm ins Vormittagsprogramm verlegt worden. Den freigewordenen Sendeplatz hat nun die Quiz-Sendung "Meister des Alltags" übernommen.

Schon wieder floppt eine Show von Steffen Henssler

Es ist nun schon die zweite Daytime-Kochshow von Steffen Henssler, die aufgrund von schlechten Quoten scheitert. RTL ging vor zwei Jahren mit "Henssler Countdown - Kochen am Limit" im Nachmittagsprogramm an den Start. Die Sendung hielt sich gerade mal acht Monate, bevor sie vom Privatsender abgesetzt wurde.

Produziert wurde Hensslers aktueller Flopp von der Hamburger TV-Produktionsfirma "Die Fernsehmacher". Ein ganz ähnliches Format haben die Hamburger bei RTL mit Starkoch Alexander Hermann ins Rennen geschickt. Quotenmäßig tut sich das Format "Chefkoch TV" ebenfalls schwer. Ob RTL hier auch bald den Stecker zieht?

Manchmal gehen auch die größten TV-Stars neue Wege. Was Günther Jauch jetzt mit dem Dschungelcamp zu tun hat, erfahrt ihr im Video!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Eventpress