TätowierungTattoo-Trend 2018: Boho-Motive auf der Haut

Der Tattoo-Trend 2018 lautet eindeutig: Boho! Welche Motive zu diesem Tattoo-Trend 2018 gehören und was genau sie bedeuten, erfährst du in dieser Boho-Übersicht.

Inhalt
  1. Warum sind Boho-Tattoos 2018 im Trend?
  2. Boho-Tattoo zur Selbstverwirklichung
  3. Tattoo-Trend: Mandala
  4. Traumfänger auf der Haut
  5. Kompass als Tattoo
  6. Tattoo-Kombi: Sonne & Mond
  7. Blumen tätowieren
  8. Wanderlust-Schriftzug gestochen
  9. Hand Fatimas als Tattoo
  10. Tattoo-Trend: Federn
  11. Pfeil-Tätowierungen
  12. Lebensbaum als Tattoo
  13. Peace-Zeichen unter der Haut
  14. Tattoo-Trend: Yin & Yang
  15. Schmetterling-Tattoo

 

Alles im Leben fließt, kommt und geht - Tattoos aber bleiben! Da will das Motiv sehr gut überlegt sein, das man bis ans Ende seines Lebens auf seiner Haut trägt.

Kein Wunder, dass die Bedeutung des Motivs eine entscheidende Rolle bei der Tattoo-Wahl spielt. Und - Trend hin oder her - sogenannte Boho-Tattoos sind außerordentlich bedeutungsvolle Varianten.

 

Warum sind Boho-Tattoos 2018 im Trend?

Die Bezeichnung Boho ist übrigens eine Abkürzung für die Boheme - also die Subkultur von intellektuellen Gruppen, wie etwa Schriftstellern, Musikern, Malern und anderer Künstler. Die als Hippies verschrienen Persönlichkeiten haben vor allem eins gemeinsam: den Wunsch nach Selbstverwirklichung und kreativer Freiheit.

Die Suche nach der eigenen Identität ist im Jahr 2018 aktueller denn je. In Zeiten, in denen die Globalisierung scheinbar unaufhörlich voranschreitet und jedes Individuum nicht mehr als solches wahrgenommen wird, sondern lediglich zu Rädchen im System degradiert wird, wird Boho umso bedeutender.

 

Boho-Tattoo zur Selbstverwirklichung

Um sich im Alltag nicht selbst zu verlieren, kann ein Boho-Tattoo großartige Hilfe leisten. Vorausgesetzt, es steht für das, was uns besonders wichtig ist. Jedes Mal, wenn du darauf schaust, wirst du an dich erinnert.

Welche Bedeutung die beliebtesten Boho-Tattoos (s. Video oben) jeweils haben, liest du hier:

 

Tattoo-Trend: Mandala

Ein Mandala (dt. etwa "Kreis") hat schon (fast) jeder einmal ausgemalt. Sie wirken beruhigend - nicht zuletzt, weil seine geometrischen Formen meist auf den Mittelpunkt orientiert sind.

Mandalas sind die Verkörperung des ganzen Universums - samt Himmel, Erde und Unterwelt. Die Farben und Formen von Mandalas, so sagt man, stimulieren bestimmte Bereiche der Seele. Sie geben das Unterbewusste der Gedanken, Gefühle und Handlungen wieder.

Wer sich für das Boho-Tattoo Mandala entscheidet, hat zwar die Qual der Wahl. Allerdings wird es dadurch umso persönlicher und einzigartiger - wie man selbst...

 

Traumfänger auf der Haut

Indiansche Traumfänger gelten schon lange als Kultobjekte. Grund dafür, ist ihre bezaubernde Bedeutung: Sie gewähren guten Träumen Einlass und schützen uns vor den Schlechten, indem sie sie neutralisieren. Doch das ist noch nicht alles.

Traumfänger bestehen aus einem runden Netz (Anmerkung: Rund, weil es den Kreislauf des Lebens symbolisieren soll). Es symbolisiert die unterschiedlichen Wege, die ein Mensch im Lauf seines Lebens gehen kann. Er allein entscheidet, für welche Route er sich entscheidet - und das immer wieder auf's Neue.

Da die Indianer davon ausgingen, dass Menschen stets von ihren Leidenschaften beherrscht werden, sollte der Traumfänger dem Menschen dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um seine Träume und Visionen zu verwirklichen. Die Federn, die an dem Traumfänger-Netz hängen, stehen dabei für die Luft, ohne die wir nicht leben könnten.

Wer dieses Schutzamulett immer bei sich tragen und aus diesem Motiv seine Stärke ziehen möchte, dem sei dieses Boho-Tattoo wärmstens ans Herz gelegt.

 

Kompass als Tattoo

Einst galt ein tätowierter Kompass Seeleuten als Schutz auf hoher See: Sie sollten ihm den Weg zurück nach Hause weisen. Die Symbolik der Orientierung und Wegfindung gilt immer noch. Wer einen tätowierten Kompass trägt, zeigt: Ich kenne mein Ziel. Ich weiß genau, wohin ich will. Und vor allem: Ich darf und möchte mein Ziel nicht aus den Augen verlieren!

Es gibt aber noch eine weitere Bedeutung dieses Boho-Tattoos. Der Kompass kann auch für Hoffnung stehen - wenn man von seinem Weg abgekommen ist. Dann soll der Kompass dem Träger wieder Orientierung bieten.

Hinzu kommt: Jeder kann selbst entscheiden, in welche Richtung die Nadel seines Kompass-Tattoos zeigt. Soll der Kompass als Symbol für den lebenswandelnden Umzug von Köln nach Berlin stehen, kann man die Nadel Richtung Osten zeigen lassen. Hat man seinen Lieblingsort auf der Welt in Südafrika gefunden, kann die Nadel in den Süden zeigen. Auch der Glaube an Gott kann mit einer Nadel, die gen Norden (auf der Haut also nach oben) zeigt, symbolisiert werden.

So gibst du diesem Boho-Tattoo die Bedeutung, die du brauchst, die zu dir passt.

 

Tattoo-Kombi: Sonne & Mond

Die Sonne, als Urquelle allen Lebens, steht in der Astrologie für das Selbstbewusstsein des Menschen. Der Mond, als Wächter der Nacht, steht für den Spiegel zur Seele. Zusammen bilden sie eine Einheit.

Dabei kann vor allem der Mond zusätzlich verschiedene Unterbedeutungen haben: Der Neumond steht für Wachstum und Neuanfang, der zunehmende Mond für Veränderung und Heilung, der Vollmond für die Verwirklichung und Visionen, der abnehmende Mond für das Loslassen und die Vergänglichkeit.

Wer sich für dieses Boho-Tattoo entscheidet, erinnert sich stets an das Fundament seines Lebens.

 

Blumen tätowieren

Blumen stehen für die Natur, das Leben. Jede Blume hat ihre eigene Symbolik, die jeder Träger eines Blumen-Tattoos kennt. So stehen Rose und Lotusblüte für die Liebe, Lilien für Schönheit und Eleganz, Sonnenblumen für Optimismus und Stolz, Orchideen für Sexualität, Veilchen für Treue, Schneeglöckchen für Hoffnung, Margariten für Gesundheit, Mistel für Beharrlichkeit -  diese Liste lässt sich endlos weiter führen. Inzwischen sind Botanikern über 250.000 (!!!) Blumenarten auf der Welt.

Auch die Farbe der Blumen spielt eine große Rolle bei diesem Boho-Tattoo. Blaue Blumen können für Freiheit und Unabhängigkeit stehen, aber auch für Beständigkeit und Romantik. Erdtöne stehen für Natürlichkeit und Sicherheit, rot für Liebe und Entschlossenheit, weiß für Unschuld und Aufrichtigkeit, gelb für Lebensfreude und Energie, grün für Hoffnung und Neuanfang, orange für Ausdauer und Lebenslust, rosa für Freundschaft und Sinnlichkeit, lila für Würde und Individualität.

Ganz nebenbei sieht dieses Boho-Tattoo auch noch unglaublich hübsch aus - wie praktisch!

 

Wanderlust-Schriftzug gestochen

Wer auf einen Schriftzug setzt, setzt ein eindeutiges Statement - schließlich kann es jeder lesen und verstehen, der der jeweiligen Sprache mächtig ist. Ein Wort, das zum Boho-Lebensstil passt, ist Wanderlust.

Es beschreibt durchaus die Lust zum Wandern - aber auch die Symbolik dahinter. So zeugt Wanderlust von Freiheitsdrang, Abenteuerlust, Naturverbundenheit und innerer Einkehr. Wer sich dieses Tattoo stechen lässt, gibt ein eindeutiges Statement ab. Aber warum sollte man auch nicht zur Wanderlust stehen?!

 

Hand Fatimas als Tattoo

Die Hand Fatimas, auch Hamsa genannt, spendet Segen und schützt den Träger vor dem Bösen - sei es als Kettenanhänger oder gleich als Tattoo, was man niemals verlieren kann (und möchte). Die Fatima-Hand soll dem Träger Kraft geben. Vielen dient es auch als Glücksbringer.

Die 5 Finger des islamischen Motivs symbolisieren ursprünglich das Gebet, Bekenntnis, Fasten, Almosen und die Pilgerreise. Fatima war der Name der jüngsten Tochter Mohammeds - dem Religionsstifter des Islam.

Heute reiht sich die schützende Hand in die Boho-Tattoos ein und wird hauptsächlich als Talisman interpretiert.

 

Tattoo-Trend: Federn

Das Feder-Tattoo steht in erster Linie für Freiheit und Unbeschwertheit. Gleichzeitig kann es auch ein Symbol für Kreativität sein - schließlich schrieb man über Jahrhunderte mit Federkielen. In diesem Zusammenhang wird die Feder oft auch als Symbol für Kommunikation und Intelligenz, aber auch für Dichtung gesehen.

Blickt man auf die indianische Bedeutung der Feder, so steht sie für Mut, Stärke und Tapferkeit. Diese Eigenschaften begleiten dich mit diesem Boho-Tattoo durch's Leben - weit über jeden Trend hinaus...

 

Pfeil-Tätowierungen

Ein tätowierter Pfeil kann so viele Bedeutungen haben, wie Richtungen, in die er zu zeigen vermag.

Zudem muss es nicht bei einem einzigen Pfeil bleiben. Zwei Pfeile können sich kreuzen und so für Freundschaft stehen. Mehrere Pfeile stehen für Widerstand - zusammen sind sie stärker als einzelnd.

HIER findest du alle Infos zur Bedeutung von Pfeil-Tattoos.

 

Lebensbaum als Tattoo

Der Lebensbaum steht zum einen für Wachstum, zum anderen für die Wurzeln, die er schlägt.

Wer hoch hinaus will, seinen Ursprung aber nie aus den Augen verlieren möchte, sollte sich für dieses Boho-Tattoo entscheiden.

 

Peace-Zeichen unter der Haut

Peace steht für den Frieden. Und was wünscht sich der Mensch schon mehr als das? Das CND-Symbol (Campaign for Nuclear Disarmament, also der Einsatz für die Abschaffung nuklearer Waffen) gehört zu den internationalen Friedenszeichen, die (fast) überall auf der Welt als solche verstanden werden.

Der Kreis symbolisiert dabei die gesamte Erde. Wer sich der Friedensbewegung zugehörig fühlt und den Frieden immer propagieren möchte, ist mit diesem eindeutigen Boho-Tattoo gut beraten.

 

Tattoo-Trend: Yin & Yang

Das asiatische Yin & Yang steht für die entgegengesetzten Kräfte und Prinzipien, die sich gleichzeitig aufeinander beziehen. Dabei steht das helle Yang für männlich, hart und aktiv, das dunkle Yin für weiblich, weich und ruhig.

Yin und Yang stehen für den Ursprung aller Kräfte, symbolisieren auch die Tatsache, dass es kein Freude ohne Trauer geben kann, kein Licht ohne die Dunkelheit, keine Liebe ohne den Hass.

Yin und Yang gehören zu den beliebtesten Boho-Tattoos. Zu Recht - denn sie spiegeln eine Wahrheit wieder, die ewig gültig ist.

 

Schmetterling-Tattoo

Befreiung, Offenheit und Wandel bedeutet der eintätowierte Schmetterling. Freiheitsliebende Menschen lieben dieses Motiv. Zudem wirkt ein Schmetterling zart und weiblich. In Japan wird mit dem Schmetterling sogar die Seele dargestellt.

Fliegen zwei Schmetterlinge gemeinsam, bilden sie das Symbol der Liebe. Wer für Liebe, Freiheit und Schönheit einsteht, dem wird die Symbolik dieses Boho-Tattoos wohl am meisten zusagen.

Auch interessant:

>> Was steckt hinter dem Semikolon-Tattoo-Trend?

>> Tattoos stärken das Immunsystem - beweist eine Studie

>> Diese Tattoos sehen aus wie ein Gemälde aus Wasserfarben

Kategorien: