Autsch!

Thorsten Legat: Nach Horror-Unfall - jetzt muss ihm der Hoden entfernt werden

Eigentlich wollte Thorsten Legat beim RTL Turmspringen nur seine Qualitäten als Kunstspringer unter Beweis stellen - mit verheerenden Folgen.

Thorsten Legat: Nach Horror-Unfall - jetzt muss ihm der Hoden entfernt werden
Foto: IMAGO / Revierfoto

Schürfwunden, Prellungen, Bänderdehnungen: keine Frage, Thorsten Legat (53) ist eigentlich ziemlich hart im Nehmen. Doch auch ein Mr. Kasalla ist nicht unverwundbar ...

Auch interessant:

Nach Horror-Unfall: Hoden von Thorsten Legat muss entfernt werden

Thorsten Legat hatte sein Ziel klar vor Augen: beim RTL Turmspringen den Titel holen. Doch dann das. Beim Training landete Mr. Kasalla derart ungünstig auf seinem Intimbereich, dass er sich einen Riss am Hoden, ein Hämatom und eine Blasenentzündung zu zog.

Nach zwölf Tagen Antibiotika und reichlich Ruhe folgt nun der nächste Schock. Offensichtlich wurde sein Hoden beim Sprung aus schwindelerregender Höhe so schwer beschädigt, dass die Verletzung laut seiner Ärzte irreparabel sei. Die bittere Konsequenz: Der Hoden muss operativ entfernt werden.

"Ja, das Ei wird Mitte August entnommen. Am Anfang dachte ich, die Welt fällt bei mir auf den Kopf, weil ich erschüttert und traurig war. Ich bekomme eigentlich nur ein Implantat da rein. Ich hab mich aufklären lassen, das ist wie ein Brustimplantat", so Mr. Kasalla gegenüber "RTL".

Nach Ei-Amputation: Thorsten Legat gibt weiter Vollgas

Unterkriegen lässt er sich deshalb allerdings nicht. Stattdessen steht Legat trotz Hoden-Eingriff schon in den Startlöchern für das nächste sportliche Großereignis: der Promi-Ausgabe von "Ninja Warrior Germany". "Da kann man nix mehr kaputt machen. Das ist schon mal gut. Weh tut es auch nicht mehr. Für mich ist immer wichtig: Ich spiele da nicht mit meiner Gesundheit, ich weiß ja, dass es wegkommt", so Mr. Kasalla. Wir ziehen den Hut!

Jetzt kommt die ganze Wahrheit über das schreckliche Leiden von Rex Gildo ans Licht. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Revierfoto