Ruhe in Frieden!

Todesursache von Mirco Nontschew (†52) - Was jetzt dazu bekannt ist!

Trauer um Mirco Nontschew. Der Comedian ist im Alter von 52 Jahren verstorben. Doch sein Tod wirft viele Fragen auf.

Todesursache von Mirco Nontschew (†52) - Was jetzt dazu bekannt ist!
Foto: IMAGO / Raimund Müller

Schwere Tage liegen hinter der Familie von Mirco Nontschwew. Im Alter von gerade einmal 52 Jahren ist der Comedian völlig überraschend verstorben. Wie eine Polizeisprecherin erklärte, sei er am 3. Dezember leblos in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Lankwitz aufgefunden worden. Doch sein Tod gibt Familie und Freunden Rätsel auf.

Auch interessant:

Trauer um Mirco Nontschew: Obduktion soll Todesursache klären

Das Land trägt Trauer! Mirco Nontschew ist im Alter von gerade einmal 52 Jahren verstorben. Sein Manager und enger Freund Bertram Riedel erklärte gegenüber der "Bild": "Wir bestätigen den Tod unseres Freundes und Familienmitglieds. Die Familie bittet um Rücksichtnahme in dieser schweren Zeit." Er hinterlässt zwei Töchter.

Doch woran ist der Comedian gestorben? Wie die "Bild" erfahren haben will, soll die Kriminalpolizei mittlerweile die Ermittlungen zum überraschenden Tod von Mirco Nontschew übernommen haben. "Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet, wegen ungeklärter Todesursache", heißt es.

Eine Obduktion soll das Rätsel um seine Todesursache klären. Ein Fremdverschulden schließen die Ermittler allerdings derzeit aus, ebenso einen Suizid aufgrund fehlender Anzeichen.

Vor seinem Tod: Familie von Mirco Nontschew machte sich Sorgen!

Allerdings machte seine Familie sich bereits seit geraumer Zeit Sorgen um Mirco Nontschew. Bis vor Kurzem soll er sich laut Informationen der "Bild" aus bislang unklaren Gründen in einer Klinik aufgehalten haben.

Einige Tage vor seinem Tod soll dann Funkstille geherrscht haben. Nachdem die Familie von Mirco Nontschew tagelang kein Lebenszeichen von ihm gehört hatte, alarmierten sie die Rettungskräfte, die sich Zugang zu seiner Wohnung verschafften - leider zu spät.

Du hast Suizid-Gedanken oder kennst jemanden, der welche hat? Dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge unter telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 kannst du außerdem anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern bekommen, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Trauer verfliegt nicht einfach über Nacht! Mit unseren Tipps schafft ihr es dennoch, den Schmerz nach und nach vergehen zu lassen. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Raimund Müller