Sammelaktionen und PrämienTreuepunkte bei Rewe, Edeka und Co.: Angebot oder Abzocke?

Wenn es bei Penny, Rewe, Edeka und Co. Angebote gibt, werden Treuepunkte gerne gesammelt. Aber lohnt sich das oder ist das einfach nur Abzocke?

Pfannen und Töpfe, Tupperwaren und Weingläser - die Angebote in Supermärkten, wie Rewe, Penny, Edeka und Co. sind vielfältig. Doch lohnt es sich wirklich die Treuepunkte zu sammeln? Die Versicherungsexperten von Arag sehen die Treuepunkte-Aktionen kritisch. Klar ist es eine Methode, um die Treue der Kunden zu erwerben und zu behalten. Ob die angebotenen Prämien zu günstigen Preisen wirklich gut sind, ist schwer zu beurteilen.

Besonders, wenn es um Markenprodukte geht, sei eine Beurteilung schwierig. Auch hier ist es nicht immer sicher, ob sie auch die gleiche Qualität haben, wie solche Produkte, die direkt beim Markenhändler erworben werden. „Es gibt Anzeichen, dass einige Produkte extra für die Treue-Aktionen hergestellt werden“, heißt im Onlineportal der Versicherung. Sicher können sich die Kunden bei der Qualität des Schnäppchens also nie sein.

Des Weiteren würden Treueaktionen dafür sorgen, dass die Menschen mehr Geld im entsprechenden Supermarkt ausgeben. Häufig werden Kunden dazu animiert, etwas zu kaufen, was sie gar nicht benötigen. „Dann schlägt die Rabatt-Falle richtig zu“, erklären die Experten von Arag.

Weiterlesen

>>> Feuer in Erfurt: Zehnjährige stecken Lidl in Brand

>>> Russischer Discounter will es mit Lidl und Aldi aufnehmen

>>> Studie belegt: Discounter wie Lidl und Netto sind teurer als Fachhändler

Kategorien: