DekorationVielen Dank für die Blumen: Vasen als Hingucker

Wer kennt es nicht: Man bekommt Blumen geschenkt, und schon beginnt im Schrank die Suche nach der passenden Vase. Welche Möglichkeiten gibt es, und welche Vasen solltest du für bestimmte Blumen verwenden?

Bunte Vasen aus Glas mit Blumen
Mit Vasen lassen sich tolle optische Akzente in deiner Wohnung setzen.
Foto: iStock/ knape
Inhalt
  1. Vasen für jeden Geschmack
  2. Vasen-Empfehlungen verschiedener Sorten
  3. Welche Vase passt zu welcher Blume?
  4. Vasen reinigen – so geht es richtig!
  5. Fazit: Vasen sind als Deko ein Must-Have
 

Vasen für jeden Geschmack

Vasen gibt es in verschiedenen Formen: Vasen mit engem Hals, Vasen mit weitem Hals, schmale Vasen oder bauchige Vasen, alles dazwischen, und auch Vasen in ausgefallenen Formen. Diese ganzen Formate sind natürlich auch in unterschiedlichen Größen erhältlich: Kleine Vasen, mittlere Vasen, große Vasen, ganz hohe Vasen – ganz nach Vorliebe und Bedarf.

Auch in Sachen Material gibt es bei Vasen einiges an Auswahl. Am gängigsten sind Vasen aus Glas und Vasen aus Keramik oder Porzellan. Darüber hinaus gibt es natürlich auch Vasen aus Aluminium und aus Kristallglas. Diese sind unterschiedlich pflegeleicht, letzten Endes kommt es aber auf deinen persönlichen Geschmack an, wofür du dich entscheidest.

Zuletzt bleibt dann noch die Frage nach Farbe und Design. Es kann ratsam sein, Vasen nicht nur in mehreren Formen, sondern auch in verschiedenen Farben zur Verfügung zu haben. Damit hast du die Möglichkeit, die Vase farblich auf die Blumen abzustimmen. Vasen mit besonderen Designs eignen sich auch ohne Blumen als Deko-Vasen.

 

Vasen-Empfehlungen verschiedener Sorten

Sich ein eigenes kleines Sortiment von Vasen anzulegen, kann schwierig sein. Deshalb haben wir hier ein paar Vorschläge gesammelt, von denen du dich inspirieren lassen kannst.

ASA Vase, Keramik, weiß

Die schlichte Blumenvase in weiß besteht aus Keramik und kann unterschiedlich dekoriert werden. Es handelt sich um eine Allround-Vase in bauchiger Tropfenform.

Die Fakten:

  • Preis: 14,89€ (Unverbindliche Preisempfehlung: 15,90€)
  • Maße: 9 cm Durchmesser, 18 cm Höhe
  • Material: Keramik

Spiegelau & Nachtmann Vase Kristallglas Bossa Nova

Das Kristallglas in schicker Korbstruktur macht sich besonders gut beispielsweise auf einer festlich dekorierten Tafel. Noch dazu ist die stabile Vase Made in Germany sogar spülmaschinenfest!

Die Fakten:

  • Preis: 14,52€ (Unverbindliche Preisempfehlung: 17,50€)
  • Maße: 11,4 cm x 32,7 cm
  • Material: Kristallglas

Lewondr Blumenvase Decorative Vase

Hier haben wir noch eine weitere Vase aus Kristallglas. Diese minimalistische Vase hat ein „Ananas-Muster“ und eine nach oben schmaler werdende, rundliche Form. Sie ist pflegeleicht, lässt sich gut reinigen und ist zudem besonders rutschfest. Die ansprechende Vase aus Kristallglas ist in drei verschiedenen Tönungen erhältlich: Bernstein, Hellgrau und schillernd.

Die Fakten:

  • Preis: 19,99€
  • Maße: 10 cm Durchmesser, 22 cm Höhe
  • Material: Kristallglas

Pasabahce 43767 Flora Vase Glas

Eine simple Glasvase in schlichter und gradliniger Zylinderform. Die durchsichtige Wand der Vlase bringt die Blumen darin im Ganzen besonders schön zur Geltung.

Die Fakten:

  • Preis: 10,69€ (Unverbindliche Preisempfehlung: 13,87€)
  • Maße: 8 cm Durchmesser, 27 cm Höhe
  • Material: Glas

Leonardo Konische Bodenvase

Zuletzt haben wir hier noch eine ebenfalls durchsichtige Glasvase für Blumen mit besonders langem Stil. Die elegante, von Hand gefertigte Bodenvase ist auch noch mit 50 cm und 60 cm Höhe erhältlich.

Die Fakten:

  • Preis: 22,70€ (Unverbindliche Preisempfehlung 29,95€)
  • Maße: 19,5 cm Durchmesser, 70 cm Höhe
  • Material: Glas

 

Welche Vase passt zu welcher Blume?

Am besten ist es natürlich, mehrere Vasen in verschiedenen Formen, Farben und Größen zu haben. Je nachdem, welche Blumen du darin platzieren willst, brauchen sie eine andere Vase, um optimal zur Geltung zu kommen.

Blumen mit großen Blüten und sehr runde Sträuße setzt du mit der bauchigen Form einer Kugelvase optimal in Szene. Rosen, Pfingstrosen, Hortensien oder Tropenlilien sind Blumen, die in einer solchen Vase ganz besonders gut aussehen. Durch die bauchige Form passt in eine Kugelvase sehr viel Wasser, weshalb sie sich hervorragend vor allem für Blumen eignen, die mehr Wasser brauchen.

Zylindervasen sind besonders gut für Blumen mit dünnen Stielen, die darin gestützt werden. Auch etwas längere Stiele sind in einer Zylindervase gut aufgehoben. Tulpen finden in so einer Vase ein schönes und elegantes Zuhause, während große Sträuße nicht gut in die Röhrenform passen.

Für Blumen mit sehr langen Stielen wie beispielsweise Sonnenblumen gibt es auch noch Bodenvasen. Diese mehr als 40 cm hohen Vasen sind ein schickes Wohnaccessoire und eignet sich auch für Äste und Zweige, oder als Vase für Pampasgras. Das Gegenstück dazu sind die Minivasen, in denen auch Wildblumen mit kurzem Stiel oder abgebrochene Blumen Platz finden.

 

Vasen reinigen – so geht es richtig!

Schnittblumen halten in einer Vase oft einige Tage und sondern dabei Säfte ab. Zurück bleiben hinterher unschöne Ablagerungen. Wie du diese Ablagerungen am besten entfernst, hängt nicht nur von der Größe und Form der Vase ab, sondern maßgeblich auch vom Material.

Die einfachste und naheliegendste Lösung ist natürlich, die Vasen in die Geschirrspülmaschine zu geben. Nicht jede Vase ist jedoch dafür geeignet, unter anderem aufgrund der hohen Temperaturen, die im Geschirrspüler erreicht werden. Nicht zuletzt ist diese Art der Reinigung nicht gerade schonend und entfernt auch nicht immer alle Ablagerungen. Ob eine spezielle Vase im Geschirrspüler gereinigt werden kann, dazu findest du meistens Angaben des Herstellers. Auf keinen Fall sollten Vasen mit heißem oder kochendem Wasser gereinigt werden.

Eine praktische Erfindung, die Ablagerungen aus Vasen entfernen soll, sind die Reinigungsperlen. Die meist aus Edelstahl bestehenden Perlen werden zusammen mit Wasser in die Vase gegeben. Durch Schwenken und leichte Rotation werden dann auch festsitzende Ablagerungen entfernt. Diese Methode eignet sich jedoch schlecht, um dünnwandige Vasen aus Glas zu reinigen. Das Glas kann bei der Reinigung mit Reinigungsperlen leicht reißen. Für Vasen mit einem engen Hals ist diese Methode allerdings besonders gut geeignet, da du mit Händen oder Bürsten schlecht an die Ablagerungen im Inneren der Vase kommen würdest. Ein weiterer Vorteil dieser Art der Reinigung ist aber, dass sie ohne Reinigungsmittel funktioniert und die Perlen wiederverwendbar sind. Eine Alternative zu den Perlen, die wahrscheinlich jeder im Haus hat, ist übrigens Reis!

Auch eine Flaschenbürste kann hilfreich sein. Sie hat besonders weiches Material und einen langen Stiel. Sie kann durch einen Kochlöffel ersetzt werden, der mit einem Tuch umwickelt wurde. Für eine gründlichere Reinigung hilft neben Wasser Spülmittel oder Essig. Hartnäckige Ablagerungen oder Kalk entfernst du am besten mit Backpulver oder Natron, Zitronensäure oder Essig. Diese Hausmittel gibst du mit warmem Wasser in die Vase und lässt sie einwirken.

 

Fazit: Vasen sind als Deko ein Must-Have

Ganz egal, ob mit Blumen oder ohne: Vasen sind immer ein Hingucker. Durch sie werden die Blumen perfekt zur Geltung gebracht. Deshalb sollten in jedem Haushalt genügend Vasen vorhanden sein. Mit unseren Tipps wird es zum Kinderspiel, die Vasen zu pflegen, und immer zur richtigen Vase für jeden Verwendungszweck zu greifen. Ganz egal, ob es um ein paar einzelne Gänseblümchen vom Feld geht, oder um ein ausladendes gemischtes Arrangement. Mit verschiedenen Formen, Farben, Größen und Materialien kannst du dich hier dekorativ austoben. Wir legen uns jetzt auf jeden Fall eine kleine Sammlung von Vasen zu, um Schnittblumen oder Blumensträuße, die wir geschenkt bekommen, stilsicher unterbringen zu können. Selbst für das angesagte Pampasgras haben wir nun das richtige Gefäß!

Das könnte auch interessant sein:

Kategorien: