"Weiter als Nacht und Tag"'Voyage, Voyage' 2018: Desireless ist immer noch auf der Reise ihres Lebens

Gib es zu: Sobald der Kulthit 'Voyage, Voyage' läuft, schließt du die Augen, summst mit und träumst dich an fremde Orte. Genauso geht es Sängerin Desireless: Sie hat ihre Reise nie beendet. 2018 legte sie ihre Single sogar komplett neu auf!
 

'Voyage, Voyage' ist die Hymne für alle Kinder der 80er, die ihren Platz noch nicht gefunden haben. Die französische Sängerin Desireless sang von einer Reise durch die Welt. Von einer Reise, die nie zu Ende sein wird – über Vulkane, den Äquator, durch indische Flüsse, bis hin zum Amazonas. Umso schöner ist es, dass Desireless tatsächlich noch auf Reisen ist: Sie macht Musik, gibt Konzerte und hat 'Voyage, Voyage' 2018 sogar neu aufgelegt

 

'Voyage, Voyage': Fast schon ein Weihnachtssong

Der Dezember ist schon seit Jahrzehnten der Monat der Musik. Warum? Weil es die Zeit der Besinnung ist und vor allem Musiker dem nur zu gerne nachgeben. Zuletzt setzten Kerstin Ott und Dieter 'Maschine' Birr die Segel und beschenkten uns pünktlich zum Fest mit ihrer Single 'Matrosenweihnacht'. Auch 'Voyage, Voyage' erschien im Dezember – 1986, um genau zu sein. Und obwohl die Lyrics eindeutig nicht von Schnee, Geschenken und einem Tannenbaum handeln, passt die Botschaft doch wie angegossen zu Weihnachten: Entdecke die Welt, sei neugierig – und damit tolerant – und sieh alles durch die Augen der Liebe

 

Was macht Desireless heute?

Mit bürgerlichem Namen heißt Desireless Claudie Fritsch-Mentrop (65). Fun Fact: Die Sängerin hat am 25. Dezember Geburtstag – also im gleichen Monat wie ihr Kulthit 'Voyage, Voyage'. Der Track war ihr größter Erfolg und neben 'Ella, elle l'a' von France Gall (†70) und 'Alors on danse' von Stromae (33) übrigens einer der einzigen drei französischsprachigen Nummer-eins-Hits in Deutschland
Desireless hat nie ein offizielles Comeback hingelegt, obwohl sie um die Zeit der Geburt ihrer Tochter Lilli 1990 eine musikalische Pause eingelegt hat. Ihrer Tochter hat Claudie auch die neueste Version von 'Voyage, Voyage' gewidmet, wie im offiziellen Video gleich zu Beginn zu lesen ist: "Für meine Tochter Lilli und für alle Kinder von morgen" wird dort eingeblendet. 

Das Interessante ist: Obwohl Desireless inzwischen natürlich deutlich älter ist, erkennt man sie auf den ersten Blick – ein Comeback à la Stefanie Heinzmann, die zur neuen Single 'Build A House' gleich einen neuen Look vorgestellt hat, braucht es bei Claudie Fritsch-Mentrop nicht. 

Die Pariserin hat ihre Lust auf Neues nie verloren und setzt ihre musikalische Reise unermüdlich fort. Auf ihrer Homepage sind zahlreiche Konzerte bis Mai 2019 angekündigt – zur Enttäuschung ihrer deutschen Fans aber leider nur in Frankreich. Trotzdem wird sie auch hierzulande natürlich nie vergessen. Und selbst, wenn es niemals ein Biopic im Stil des Freddie-Mercury-Films 'Bohemian Rhapsody' geben wird: 'Voyage, Voyage' ist und bleibt ein Kulthit.

Kategorien: