Fotos von natürlich schönen Müttern: The 4th Trimester Bodies Project

allison01th trimester bodies project

Foto: Ashlee Wells Jackson, 4th Trimester Bodies Project, 4thtrimesterbodies.com

Schluss mit unrealistischen Erwartungen

Die Idee hinter der schönen Foto-Dokumentation 'The 4th Trimester Bodies Project': die körperlichen Veränderungen von Müttern zu feiern.

Die Kalifornierin Ashlee Wells Jackson hatte bereits viele Frauen in den unterschiedlichsten Situationen fotografiert, bevor ihr die Idee kam, ein ganz besonderes Fotoshooting zu initiieren.

Wie die Idee für das Projekt entstand

Der Hintergrund des '4th Trimester Bodies Project' ist eine sehr persönliche und traurige Geschichte. Ashlee Wells Jackson ist selbst Mutter von drei Kindern. Ihr Sohn Xavier ist sieben Jahre alt, ihre kleine Tochter Nova erst zehn Monate. Novas Zwillingsschwester Aurora verstarb während ihrer Geburt an den Folgen eines fetofetalen Transfusionssyndroms. Dies ist eine seltene aber gleichzeitig sehr gefährliche Versorgungsstörung, die bei eineiigen Zwillingen auftreten kann.

Nach ihrer Schwangerschaft litt Ashlee Wells Jackson nicht nur unter dem Schmerz, den der Verlust ihrer Tochter Aurora mit sich brachte. Sie konnte sich auch nicht an die körperlichen Veränderungen gewöhnen, die ihre Schwangerschaft mit sich gebracht hatte. In dieser schweren Zeit kam Ashlee die Idee für das '4th Trimester Bodies Project'. Schließlich, so dachte sie sich, gibt es viele Frauen, die ebenso mit dem neuen Aussehen ihres Körpers nach einer Schwangerschaft zu kämpfen haben.

Die Schwangerschaftsstreifen und Narben, die nach der Schwangerschaft zurückbleiben, sind vielen Frauen fremd und können von ihnen nur langsam als neuer Teil ihres Körpers akzeptiert werden. Mit der Foto-Dokumentation 'The 4th Trimester Bodies Project' möchte Ashlee Wells Jackson Frauen dazu ermutigen, genau diese körperlichen Veränderungen zu feiern und vor allem ihre Körperwahrnehmung zu verändern. Echte Körper sehen nicht so aus, wie sie in den Hochglanzmagazinen abgebildet werden. Die Medien vermitteln vielen ein völlig falsches Bild und unrealistische Vorstellungen davon, wie ein Körper während und nach einer Schwangerschaft aussehen soll. Das soll das '4th Trimester Bodies Project ändern'.

Das '4th Trimester Bodies Project' geht um die ganze Welt

Mehrere Hundert Frauen haben sich bereits fotografieren lassen - meistens zusammen mit ihren Kindern. So auch Ashlee selbst. Das Bild unten zeigt sie zusammen mit ihrer Tochter Nova.

Ashlee Wells Jackson möchte Müttern auf der ganzen Welt dabei helfen, ihren wunderschönen natürlichen Körper genau so zu akzeptieren, wie er ist. Das '4th Trimester Bodies Project' tourt darum nicht nur den USA, sondern auch auf anderen Kontinenten. Im Jahr 2015 soll das Foto-Projekt auch nach Deutschland kommen.

Wer sich über die kommenden Tourdaten auf dem Laufenden halten möchte, sieht sich am besten auf der um. Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der oder Sie sehen sich direkt das folgende Video an.

Kategorien: